ExtrAGs

Extra­cur­ri­cu­la­re Arbeits­ge­mein­schaf­ten

Dar­un­ter ver­steht man eine vom Unter­richt unab­hän­gi­ge Ver­an­stal­tung, bei der sich Schü­le­rIn­nen bei bestehen­dem Inter­es­se anmel­den kön­nen. Schüler/innen der Schum­pe­ter-HAK sind ver­pflich­tet, jedes Jahr ein bestimm­tes Kon­tin­gent an extrAGs zu erfül­len. Für alle ande­ren Schüler/innen ist die Teil­nah­me an die­sen Zusatz­an­ge­bo­ten frei­wil­lig. Man­che extrAGs dau­ern einen Nach­mit­tag, ande­re wie­der­um meh­re­re Tage.

Die­se Form von Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen ist bei Schüler/innen beliebt und vie­le extrAGs fin­den so gro­ßen Andrang, dass es lei­der manch­mal der Fall ist, dass nicht alle ange­mel­de­ten Schü­ler teil­neh­men kön­nen. Vie­le extrAGs bie­ten für Schüler/innen auch die Mög­lich­keit, kos­ten­frei (bzw. kos­ten­güns­tig) zu einer krea­ti­ven, infor­ma­ti­ven und inter­es­san­ten Ver­an­stal­tung zu kom­men. Die­se Zusatz­an­ge­bo­te wer­den durch Leh­rer-/El­tern- oder Schü­ler­kon­tak­te ermög­licht.


extrAGs 2018/19

Berni Wagner

Bildquelle:berniwagner.at

Ber­ni Wag­ner (Jg. 1991) wuchs in Ober­ös­ter­reich auf und lebt seit 2010 in Wien. 2013 gewann er den Gra­zer Klein­kunst­vo­gel und bespielt seit­her Kaba­rett­büh­nen quer durch Öster­reich und Deutsch­land, neben Solo­auf­trit­ten auch mit der „Lan­gen Nacht des Kaba­retts“ (2015/16).

Radio­co­me­dy-For­ma­te von und mit Ber­ni Wag­ner wur­den auf Ö3, FM4 und Ö1.Campus aus­ge­strahlt. ORF-Sehern ist er als Teil des Rate­teams von “Was gibt es Neu­es?”, als Außen­kor­re­spon­dent der “Tages­pres­se aktu­ell” und Gast des “Kaba­rett­gip­fel” aus der Wie­ner Stadt­hal­le bekannt.

Datum: 28. Jän­ner 2018
Uhr­zeit: 18:30 — 22:00
Ort: Ide­en­reich
Kaba­ret­tist: Ber­ni Wag­ner
Kos­ten: 10 Euro

Kaba­rett

Da Kaba­rett ein Teil unse­rer Kul­tur ist und wirk­lich sehr unter­halt­sam sein kann, möch­te ich euch das Gan­ze etwas näher­brin­gen.

Der Gewinn der Ver­an­stal­tung wird wie­der an eine gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­ti­on gespen­det.

Nach der Anmel­dung bit­te zu mir kom­men (4CK) und die 10 Euro bezah­len.

Es kön­nen sowohl Lehr­kräf­te, Eltern als auch Schü­le­rin­nen und Schü­ler an der Ver­an­stal­tung teil­neh­men. Falls ihr jeman­den, also eure Eltern, Geschwis­ter, … mit­neh­men wollt, bei der Anmel­dung ange­ben. Anmel­dung bis spä­tes­tens 12. Jän­ner 2019.

Kon­takt: constantin.badawi@gmx.at


11.12.2018, 14:30 — 16:30, Ide­en­REICH der BHAK/BHAS Wien 13

Entre­pre­neu­ri­al Sustainab­le Spi­rit

Was ist es, was uns bewegt und inspi­riert?” Prä­sen­ta­ti­on von Unter­neh­mens­ide­en

  • Univ.-Prof. Josef Aff (OIKO-Credit)
  • Chris­toph Reber­nig, Niko Mos­ham­mer, Karim Abdel Baky (ReGreen, ein Start­up von Absol­ven­ten unse­rer Schu­le)
  • Rapha­el Thon­hau­ser (Zirp Insec­ts — alter­na­ti­ve Nah­rungs­mit­tel)
  • Ziel­klas­sen 2BK, 3AK, 3BK, 3CK, 4AK, 4BK, 5AK
  • Dau­er 2 Stun­den

vor­bei


Jän­ner oder Febru­ar, Schu­le

Bank-Kar­rie­re im Sales beginnt mit einem Prak­ti­kums­platz

Im Rah­men der Koope­ra­ti­on der Schu­le mit Unter­neh­men der Pri­vat­wirt­schaft gab es Gesprä­che, dass Unter­neh­men, wie die Hypo-Nie­der­ös­ter­reich auf der Suche nach guten, enga­gier­ten, Ver­kaufs­per­sön­lich­kei­ten sind. Unse­re Ant­wort war natür­lich, dass wir die rich­ti­gen Schü­le­rin­nen und Schü­ler dafür haben.

Wer also Inter­es­se hat, ein­mal in einer Bank zu arbei­ten und dafür bereit ist, ÜBER­durch­schnitt­li­ches Enga­ge­ment zu zei­gen, der möge sich für die­se ExtrAG anmel­den.

  • Jede/r Anmelder/in muss ein Moti­va­ti­ons­schrei­ben per Word ver­fas­sen und bis 21.12.2018 abge­ben. Aus­ge­hend von die­sem Moti­va­ti­ons­schrei­ben kön­nen die bes­ten 10 Schüler/nnen an der ExtrAG teil­neh­men.
  • Aus­wahl der bes­ten Teilnehmer/innen vom Leh­rer/in­nen-Team die­ser ExtrAG. Es geht um Verkauf/Sales im Ban­ken­be­reich (hohe sozia­le Kom­pe­tenz, gute Deutsch­kennt­nis­se, grund­le­gen­de Fach­kennt­nis­se von Ban­ken)
  • Anzahl max. 10
  • Ziel­klas­sen 2. HAS; 2. – 4. HAK
  • Zusatz“unterricht“ im Bereich Ban­ken und Assess­ment-Cen­ter für Ban­ken.
    4 Lehrer/innen (Jes­si­ca Eggen­ber­ger, Tho­mas Heim­ho­fer, Roland Bohu­n­ovs­ky, Roland Mau­er) berei­ten dich fach­lich aber auch bezüg­lich dei­ner Sozi­al­kom­pe­ten­zen auf ein Assess­ment Cen­ter der Hypo-NÖ vor.
  • Dau­er ca. 3–4 Stun­den
  • Von 6 Kandidat/innen, die beim Hypo-NÖ-Assess­ment-Cen­ter antre­ten kön­nen, bekom­men 3 Kandiat/innen  einen Feri­al­job = Pflicht­prak­ti­kum

Quel­le: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Thomas_schaefer-elmayer2.jpg

DI, 11.12.2018 19:00–21:00

Über gute Tisch­ma­nie­ren –vom Würs­tel­stand zur Hau­te Cui­sine
Tho­mas Schä­fer-Elmay­er, Lei­ter der Tanz­schu­le Elmay­er in Wien und Ver­fas­ser zahl­rei­cher Benimm­bü­cher, spricht lau­nig über Tisch­sit­ten, wozu sie gut sind und wann ihre natür­li­che Beherr­schung beson­ders wich­tig ist und über das Drum­her­um einer gepfleg­ten Ein­la­dung zum Din­ner.
Ein­tritt, Erfri­schun­gen und Bröt­chen frei!
Link: https://www.wirtschaftsmuseum.at/events/index/205/

Anmel­dung mög­lich für alle Klassen/Jahrgänge — max. 10 Per­so­nen
Anmel­de­schluss: 30.11.2018, 24:00

Ort: Öster­rei­chi­sches Gesell­schafts- und Wirt­schafts­mu­se­um, Vogel­s­ang­gas­se 36, 1050 Wien

Kon­takt: Bea­te Töt­ter­ström



Quel­le: https://www.kickstarter.com/projects/makeblock/mbot-49-educational-robot-for-each-kid

vor­aus­sicht­lich Dez. oder Jän. 2019

mBots in action – Die Welt der Robo­ter ver­ste­hen

Zeit und Ort wer­den noch bekannt­ge­ge­ben, ent­we­der NMS Stein­bau­er­gas­se oder Schum­pe­ter HAK.

Unse­re eEdu­ca­ti­on-Part­ner­schu­le „NMS Stein­bau­er­as­se 27“ wür­de inter­es­sier­ten Schü­le­rIn­nen unse­rer Schu­le (Ziel­pu­bli­kum 1. und 2. Klas­sen; aber alle Schü­le­rIn­nen ger­ne will­kom­men!) zei­gen, wie viel Spaß die Pro­gram­mie­rung von Robo­tern machen kann und wie ein­fach das ist. In einer Zeit, in der unse­re Wirt­schaft immer mehr Pro­zes­se auf „Robo­tik“ umstellt, ist es sicher­lich gut zu wis­sen, wie die­se Pro­zes­se prin­zi­pi­ell funk­tio­nie­ren.

Zuerst wäre eine klei­ne Demons­tra­ti­on geplant, wie die mBots gesteu­ert wer­den kön­nen. Im Anschluss kön­nen dann alle Schü­le­rIn­nen ein­fa­che Pro­gram­me aus­pro­bie­ren.

Dau­er: Ca. 2 Stun­den.

  • Anmel­dung für alle
  • Anzahl: max. 15
  • Kon­takt: Roland Mau­er

 

 



ARCHIV

Quel­le: http://www.khm.at/erfahren/kinder-jugendliche/fuehrungen-fuer-schulklassen/

Fr 21.09.2018 15:00 — 17:00
Kunst­his­to­ri­sches Muse­um — ein Ein­blick in die Kunst­ge­schich­te

Anmel­de­schluss Mo 10.09.2018 18:00 Uhr
€ 4,50. Renais­sance und Barock, Licht und Far­be, Kom­po­si­ti­on u.v.m.
Anmel­dung mög­lich für alle
Kon­takt: Mar­kus Sche­bel­la

vor­bei


Uni­ver­si­tät Wien — Ver­tie­fungs­kurs zum The­ma
Staats­ent­wick­lung

Fr, 19.10.2018 14:15–17:00 Uhr (gern auch bis 19:15)

Alex­an­der Prei­sin­ger bie­tet an, bei einer Lehr­ver­an­stal­tung an der Uni­ver­si­tät Wien im Bereich Lehr­amts­aus­bil­dung teil­zu­neh­men. Es han­delt sich um einen Ver­tie­fungs­kurs im Fach Geschich­te zum The­ma Staats­ent­wick­lung. Abfahrt ist von der Schu­le um 12.45. Alter­na­tiv kann sicher jeder mit dem Leh­rer um 14.00 bei der Ram­pe vor der Uni tref­fen. Adres­se: Uni­ver­si­tät Wien | Uni­ver­si­täts­ring 1 | 1010 Wien

Kon­takt: Alex­an­der Prei­sin­ger

vor­bei


BE THE CHANGE

Mi., 24.10.2018, 14:00 — 16:30 Uhr
Anmel­de­schluss 10.10.2018, 18:00 Uhr

Glo­ba­li­sie­rung 2030: Ethi­scher Welt­han­del ist mög­lich, Work­shop
Der Grün­der der Gemein­wohl-Öko­no­mie-Bewe­gung Chris­ti­an Fel­ber wid­met sich mög­li­chen Alter­na­ti­ven zu TTIP, WTO & Co, deren Zustan­de­kom­men immer unwahr­schein­li­cher wird. Er plä­diert kon­se­quent dafür, der Ideo­lo­gie von Frei­han­del, Stand­ort­wett­be­werb und noch mehr Glo­ba­li­sie­rung end­gül­tig abzu­schwö­ren. Weni­ger Hür­den soll es für jene Staa­ten und Unter­neh­men geben, die einen Bei­trag leis­ten, um die eigent­li­chen Zie­le der Wirt­schaft zu errei­chen: nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung, Ver­tei­lungs­ge­rech­tig­keit, kul­tu­rel­le Viel­falt oder sinn­vol­le Arbeits-plät­ze. Und Bar­rie­ren im Han­del für jene, die Men­schen­rech­te miss­ach­ten, für Kli­ma­sün­der und Aus­beu­ter.

Ort: TGA, Plöss­l­gas­se 13, Wien 4, 4. Stock, Audi Max (B402)
Treff­punkt: vor­ort 13:45 Uhr
Anmel­dung mög­lich für 3.–5. HAK, 3. HAS
Kon­takt: Johan­nes Lind­ner

vor­bei


Di, 6.11.2018, 19:00–22:00, Palais Eschen­bach

Fuck­up-Nights Vien­na Vol XXII

Every fail­u­re has a sto­ry.
Every sto­ry has a les­son.”

Gemäß die­sem Mot­to freu­en wir uns außer­or­dent­lich, am 6. Novem­ber 2018 unse­ren 4ten Geburts­tag (aka 4th FUCKUPVERSARY) sowie die Fuck­up Nights Vien­na Vol XXII gemein­sam mit dem JÖGV und euch fei­ern zu dür­fen.

Link

  • Anmel­dung für alle
  • Anzahl: 10
  • Kon­takt: Mar­kus Sche­bel­la

vor­bei


Quel­le: https://en.wikipedia.org/wiki/Macbeth_(2015_film)

Do, 8.11.2018 14:00–16:45

Film- und Lite­ra­tur­dis­kus­si­on

Immer wie­der hin­ter­fra­gen Schüler*innen im Unter­richt die Not­wen­dig­keit der Aus­ein­an­der­set­zung mit Welt­li­te­ra­tur. War­um wer­den Shake­speare, Goe­the & Co immer noch in Schu­len vor­ge­stellt, bespro­chen und viel­leicht sogar gele­sen? Die­se Fra­gen sol­len im Zuge der extrAG dis­ku­tiert wer­den. Zuerst wird die Grup­pe die Ver­fil­mung des Klas­si­kers Mac­beth von 2015 zusam­men auf Eng­lisch ange­se­hen – anschlie­ßend und auch basie­rend auf die­sen Inhal­ten, wird dis­ku­tiert. Spra­che der Dis­kus­si­on, wenn die Teil­neh­men­den es so wün­schen, auch ger­ne auf Eng­lisch.

Anmel­de­schluss: 4. Novem­ber 2018, 18:00

€ 1,- (wird am Ende wie­der zurück­ge­ge­ben, wenn Teilnehmer*in sich an Dis­kus­si­on betei­ligt hat. Ansons­ten fließt der Bei­trag in die Anschaf­fung einer Lite­ra­tur­ver­fil­mung oder eines Buches für die Info­thek.)

  • Anmel­dung für 4. und 5. Jahr­gän­ge
  • Anzahl: 5 — 14
  • Kon­takt: Maria Min­ko­witsch

vor­bei
(nur 4. und 5. HAK)


Diens­tag, 27. Novem­ber 2018, 14:00 – 17:00
WU Wien, Welt­han­dels­platz 1 1, 1020 Wien,
Raum:
D4.0.127 Semi­nar­raum (30)

Ein­füh­rung in das Wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten

Um den Raum bes­ser zu fin­den – hier der Link zum Cam­pus­plan der WU: https://campus.wu.ac.at/?campus=1&q=D4.0.127 . Nächs­te U-Bahn­hal­te­stel­le: — Mes­se Pra­ter

Teil­neh­men­de Klas­se: 2CK — ver­pflich­tend

Inhalt: Wie for­mu­lie­re ich eine For­schungs­fra­ge? Wie recher­chiert man rich­tig?  Wel­chen Web­sites kann man ver­trau­en? Wie struk­tu­riert man eine wis­sen­schaft­li­che Arbeit? All die­se Fra­gen wer­den im Work­shop beant­wor­tet und anhand von prak­ti­schen Bei­spie­len  bespro­chen. Inhal­te, die für die Ver­fas­sung von Jah­res­fach­ar­bei­ten wich­tig sind bil­den den Haupt­teil der extra-Arge.

vor­bei


17.11.2018, 09–16h

Bache­lor Mes­se Wien

LINK

  • Ziel­klas­sen 3. — 5. HAK
  • Anmel­dung nach Abspra­che mit Prof. Sche­bel­la

vor­bei


22.+23.11.2018

Moving For­ward Con­fe­rence — sha­ping the future

Nach den gro­ßen Erfol­gen in New York City und Lon­don kommt die Moving For­ward Con­fe­rence end­lich wie­der nach Wien! Es erwar­ten dich zwei Tage vol­ler Key­notes, Pit­ches, Talks & Mas­ter­clas­ses, geprägt von zukunfts­wei­sen­den The­men. Triff von 22. – 23. Novem­ber zahl­rei­che Opi­ni­on-Lea­der, Visio­nä­re und Top-Speaker im Palais Wert­heim und tau­sche dich mit ihnen über die neus­ten Tech­no­lo­gi­en und Trends aus. AI, Block­chain und Fin­Tech waren für eini­ge der größ­ten Game­ch­an­ger der letz­ten Jah­re ver­ant­wort­lich und wer­den auch zukünf­tig ein gro­ßer Teil unse­res Lebens sein. Dar­über hin­aus: Wel­che drei The­men könn­ten unser Mis­si­on State­ment „Sha­ping the Future“ bes­ser ver­kör­pern als HealthGreen­Tech und Sustai­na­bi­li­ty? Und wie ver­än­dert die Digi­ta­li­sie­rung klas­si­sche Berei­che wie die Medi­en- und Wer­be­bran­che?

  • Anzahl max. 4
  • Ziel­klas­sen 3. HAS, 4.–5. HAK
  • Anmel­dung nach Abspra­che mit Prof. Lind­ner oder Sche­bel­la

vor­bei