Extra­cur­ri­cu­la­re Arbeitsgemeinschaften

Dar­un­ter ver­steht man eine vom Unter­richt unab­hän­gi­ge Ver­an­stal­tung, bei der sich Schü­le­rIn­nen bei bestehen­dem Inter­es­se anmel­den kön­nen. Schüler/innen der Start up Aca­de­my sind ver­pflich­tet, jedes Jahr ein bestimm­tes Kon­tin­gent an extrAGs zu erfül­len. Für alle ande­ren Schü­le­rIn­nen ist die Teil­nah­me an die­sen Zusatz­an­ge­bo­ten frei­wil­lig. Man­che extrAGs dau­ern einen Nach­mit­tag, ande­re wie­der­um meh­re­re Tage.

Die­se Form von Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen ist bei Schü­le­rIn­nen beliebt und vie­le extrAGs fin­den so gro­ßen Andrang, dass es lei­der manch­mal der Fall ist, dass nicht alle Ange­mel­de­ten teil­neh­men kön­nen. Vie­le extrAGs bie­ten für Schü­le­rIn­nen auch die Mög­lich­keit, kos­ten­frei (bzw. kos­ten­güns­tig) zu einer krea­ti­ven, infor­ma­ti­ven und inter­es­san­ten Ver­an­stal­tung zu kom­men. Die­se Zusatz­an­ge­bo­te wer­den durch Leh­rer-/El­tern- oder Schü­ler­kon­tak­te ermöglicht.


extrAGs 2021/22


 

 

Ter­min: Frei­tag, 8. Okto­ber 2021

Zeit: 07:00 — 21:00 Uhr

Ort: Eisen­stadt

Kos­ten: € 0

Ansprech­per­son: Bern­hard WEIKMANN

Land­wirt­schaft, Gar­ten, Öko­lo­gie
Ter­min 1 von 10 — Weinlese

Die Extra-AG fin­det an 10 Ter­mi­nen im Schul­jahr statt. Ziel der extrAG ist die Aus­ein­an­der­set­zung mit The­men der Land­wirt­schaft. In Theo­rie und Pra­xis gehen wir der Fra­ge nach, wie Land­wirt­schaft heu­te funk­tio­niert, was der Unter­schied zwi­schen kon­ven­tio­nel­ler Land­wirt­schaft und Bio­land­wirt­schaft ist. Wir ver­su­chen die Fra­ge zu klä­ren, ob Bio­land­wirt­schaft ein trag­fä­hi­ges Kon­zept für die Welt­ernäh­rung dar­stel­len kann.

Neben Aus­flü­gen wer­den wir im Schul­gar­ten arbei­ten und neben dem Erar­bei­ten von theo­re­ti­schem Wis­sen auch prak­tisch arbei­ten und im Gar­ten Hand anlegen.

Ablauf:
Fahrt mit dem Zug nach Eisen­stadt —  7:23 Uhr ab Haupt­bahn­hof
Ankunft am Wein­gut
Aus­ga­be von Sche­ren
Wein­le­se im Wein­gar­ten
Füh­rung durch das Wein­gut
Imbiss
Rück­fahrt 19:33 Uhr – Ankunft in Wien 20.37 Uhr

Inhal­te:
An die­sem Tag ler­nen wir die Arbeit in einem Wein­gut ken­nen. Das Wein­gut hat auf Bio­land­wirt­schaft umge­stellt. Neben der Arbeit im Wein­gar­ten gibt es Gele­gen­heit den Betrieb ken­nen zu ler­nen und mit dem Besit­zer des Wein­guts über Vor- und Nach­tei­le der Bio­land­wirt­schaft zu reden.
Hier der Link zum Wein­gut: https://www.nehrer.at/

Anmel­dung:
per Mail an: bernhard.weikmann@bhakwien13.at


Ter­min: Sonn­tag 19. Sep­tem­ber 2021

Zeit: 10:00 — 16:00 Uhr

Ort: Zen­trum Sangha, Stuck­gas­se 15, 1070 Wien

Kos­ten: € 90,-

Ansprech­per­son: Mar­kus SCHEBELLA

Inten­siv­tag Improvisationstheater
Trai­nie­re an nur einem Tag die Grund­la­gen des Improvisationstheaters:
 
- Cha­rak­ter­ar­beit
- Sta­tu­se­be­nen
- Aus­druck von Emotionen
- Lust­vol­les Scheitern
- Sze­nen­ar­beit

Anmel­dung:

online­link


Ter­min: Mon­tag 20. Sep­tem­ber 2021

Zeit: 19:30 — 21:00 Uhr (Treff­punkt und Vor­be­spre­chung 19:00)

Ort: Thea­ter Spek­ta­kel, Ham­bur­ger Str. 14, 1050 Wien (U4 Kettenbrückengasse)

Kos­ten: pay as you wish (ca € 15,-)

Ansprech­per­son: Mar­kus SCHEBELLA

Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter — Ganz Wien auf Improin
René Liball, Hele­na May Heber und Otmar Kas­t­ner impro­vi­sie­ren sich durch die einst lebens­wer­tes­te Stadt
 der Welt. Das Publi­kum füt­tert sie mit diver­sen Inspi­ra­tio­nen. Was macht Wien für dich aus? Die Kuli­na­rik? Die his­to­ri­schen Gebäu­de? Die Poli­tik? Die Men­ta­li­tät? Bedeu­ten­de Musi­ker? Was auch immer es ist, wirf uns ein­fach Schlag­wör­ter auf die Büh­ne und wir kre­ieren damit eine ein­zig­ar­ti­ge Impro Show.
www.improdiem.com

Anmel­dung:

per­sön­lich bei SHEB


Ter­mi­ne: lau­fend

Ansprech­per­son: Mar­kus SCHEBELLA

Sport­uni­on Aka­de­mie — Sportausbildungen
Die Aka­de­mie der SPORTUNION hat sich als eine der füh­ren­den Aus­bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen im orga­ni­sier­ten Sport eta­bliert. Unter der Lei­tung qua­li­fi­zier­ter SPORT­UNI­ON-Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten wer­den jähr­lich über 160 Kur­se in den Berei­chen Sport, Fit­ness und Gesund­heit ange­bo­ten. Such dir einen Kurs aus, der neben der schu­li­schen Aus­bil­dung dei­ne Inter­es­sen trifft und dei­ne Qua­li­fi­ka­tio­nen erweitert.

Ter­mi­ne: lau­fend

Ansprech­per­son: Mar­kus SCHEBELLA

ASKÖ — Aus- und Fortbildungen
Ein fun­dier­ter theo­re­ti­scher Back­ground ist nicht immer Garant dafür, dass die prak­ti­sche Umset­zung eben­so gut ist. Die Ver­bin­dung von Theo­rie und Pra­xis ist eine “Kunst”. Moti­vie­ren, Mana­gen und fach­lich rich­ti­ge Ent­schei­dun­gen zu tref­fen, setzt vor allem vor­aus, dass man bereit ist, stän­dig dazu zu ler­nen. Schein­bar gesi­cher­tes Wis­sen ent­wi­ckelt sich wei­ter, sodass das geziel­te Wis­sens­ma­nage­ment und daher Fort­bil­dun­gen auch im Sport eine wich­ti­ge Rol­le spie­len. Die ASKÖ bie­tet Aus- und Fort­bil­dun­gen zu zahl­rei­chen The­men­be­rei­chen an.

Archiv extrAGs 2020/21


Ter­min: Frei­tag, 4. Juni 2021

Zeit: 14:30 — ca. 16:00 Uhr

Ort: Schul­gar­ten

Kos­ten: 5 € (Teil­nah­me ab 18 Jah­ren, ab 16 Jah­ren mit der Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung der Eltern)

Orga­ni­sa­ti­on: Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 4CK

Die extrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach der Teilnahme.

Bier-Wis­sen

Inhalt:

Bier hat nicht nur eine lan­ge Geschich­te hin­ter sich, son­dern wird auch in viel­fäl­ti­gen Brau­wei­sen her­ge­stellt. In der Bier Extrag lernst du, wel­che Bier­ar­ten es gibt, woher die­se stam­men, wie Sie gebraut wer­den. Zu jeder Bier­sor­te wird es auch Kost­pro­ben geben, damit du den Geschmack kennenlernst.

Anmel­dung:

in der 4CKnur mehr bis 21.5.!!!

bit­te 5 € in bar mit­neh­men (KEINE Münzen)

Schü­le­rIn­nen unter 18 Jah­ren bit­te die Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung der Eltern mitbringen


 

Ter­min: jeden Montag

Zeit: 20:00 — 21:30 Uhr

Ort: online

Kos­ten: pay as you wish

Orga­ni­sa­ti­on: Eri­ka HAMMERL

Die extrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach einem kur­zen Feed­back auf Teams nach dem Online-Workshop.

Bleib frisch im Kopf!

Inhalt:

Bleib frisch im Kopf! — Das offe­ne Trai­ning ist eine Spiel­wie­se für Spie­le­rIn­nen aller Spiel­klas­sen. Egal ob Anfän­ge­rIn­nen oder Spie­le­rIn­nen mit Erfah­rung, jede/r ist herz­lichst willkommen.

Wir spie­len uns mit spe­zi­ell ent­wi­ckel­ten Online Übun­gen kun­ter­bunt durch die Impro­welt. Die Krea­ti­vi­tät darf sich frei aus­to­ben und damit erschaf­fen wir gemein­sam, span­nen­de und ein­zig­ar­ti­ge Geschichten.

Anmel­dung:

www.improdiem.com

Wenn du ange­n­ek­det bist, erhältst du den Zoom-Link per E‑Mail.


Ter­min: Mitt­woch, 17. März 2021

Zeit: 17:30 — 20:00 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Bern­hard WEIKMANN

Zur Erlan­gung der extrAG-Bestä­ti­gung ist es not­wen­dig, in einer Teams-Sit­zung mit Herrn Prof. Wei­kmann aktiv über die Inhal­te der Ver­an­stal­tung zu diskutieren.

2. Teil Podi­ums­dis­kus­si­on zum The­ma  “Ver­schweißt und  — Muss das sein?” 

Inhalt:
„Ver­schweißt und ein­ge­packt — muss das wirk­lich sein?“ Das war unser Gedan­ke als wir uns über die Pro­ble­me der moder­nen Gesell­schaft unter­hal­ten haben. Doch was ist mög­lich und was ist sinn­voll? Um die­se Fra­ge zu klä­ren set­zen wir uns am 17. März von 17:30 bis 20:00 Uhr mit Exper­ten und Exper­tin­nen der Lebens­mit­tel­bran­che zusam­men und dis­ku­tie­ren gemein­sam wel­che Lösungs­an­sät­ze es gibt, oder wel­che in Zukunft kom­men werden.

Anmel­dung:

https://www.eventbrite.at/e/verpackt-und-eingschweit-muss-das-sein-registrierung-137578213139?aff=ebdssbeac

Anmel­de­be­stä­ti­gung an Herrn Prof. Wei­kmann schi­cken, damit er sich mit euch einen Ter­min für die Teams-Sit­zung ver­ein­ba­ren kann.


Ter­min: Frei­tag, 26. März 2021

Zeit: 17:30 — 20:00 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Bern­hard WEIKMANN

Zur Erlan­gung der extrAG-Bestä­ti­gung ist es not­wen­dig, in einer Teams-Sit­zung mit Herrn Prof. Wei­kmann aktiv über die Inhal­te der Ver­an­stal­tung zu diskutieren.

3. Teil Podi­ums­dis­kus­si­on zum The­ma “Grü­ne Unter­neh­men — Mythos oder Notwendigkeit?

Inhalt:
Der Kli­ma­wan­del ist real. Das haben zahl­rei­che Stu­di­en bereits bewie­sen. Um die Kli­ma­wen­de gemein­sa­me zu schaf­fen, braucht es daher auch star­ker Unter­stüt­zung von gro­ßen Unter­neh­men. Aber wie leicht lässt sich ein Unter­neh­men „grün“ machen und wel­che Hin­der­nis­se gibt es auf dem Weg zu einem nach­hal­ti­gen Geschäftsmodell?

Anmel­dung:

https://www.eventbrite.at/e/grune-unternehmen-mythos-oder-notwendigkeit-registrierung-137577119869?aff=erelpanelorg

Anmel­de­be­stä­ti­gung an Herrn Prof. Wei­kmann schi­cken, damit er sich mit euch einen Ter­min für die Teams-Sit­zung ver­ein­ba­ren kann.


Ter­min: Mitt­woch, 7. April 2021

Zeit: 15:30 — ca. 17:00 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Eve­li­ne GRAFL

Die extrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach einem kur­zen Feed­back auf Teams nach dem Webinar.

Der öster­rei­chi­sche Kapi­tal­markt — Webinar 

Inhal­te:

  • Geld und Kapital
  • Bör­sen / Wie­ner Bör­se AG
  • Leit- und Weltbörsen
  • Akti­en und Kursentwicklung
  • Anla­ge­for­men und Unternehmensfinanzierung
  • Akti­en und Aktiengesellschaft
  • ATX und inter­na­tio­na­le Aktienindizes
  • Anlei­hen und Investmentfonds
  • Kurs­blatt
  • Ver­an­la­gun­gen 

Der Öster­rei­chi­sche Kapi­tal­markt“ blickt unter­halt­sam und umfas­send in die Welt der Bör­sen. Die Schüler*innen wer­den über Hin­ter­grün­de zu Akti­en, Anlei­hen und Bör­sen­han­del infor­miert. Fra­gen zur Funk­ti­ons­wei­se einer Akti­en­ge­sell­schaft wer­den eben­so behan­delt wie das The­ma „Aktio­närs­de­mo­kra­tie“. Der / die Moderator*in ver­mit­telt die­ses Wis­sen auf anschau­li­che Art und Wei­se anhand von aktu­el­len Bei­spie­len aus der Pra­xis. Die Schüler*innen wer­den dabei zur Mit­ar­beit und Akti­vi­tät ange­regt, um einen opti­ma­len Lern­er­folg zu erzie­len. Im Rah­men des Schul­in­fo­pro­jekts wird auf Roll-Ups und digi­ta­le Medi­en zurück­ge­grif­fen. Im Vor­der­grund steht dabei jedoch die inter­ak­ti­ve Gestaltung.

Anmel­dung:

bis spä­tes­tens 31.3.2021
per Mail bei: eveline.grafl@bhakwien13.at


 

Ter­min: Diens­tag, 9. März 2021

Zeit: 17:30 — 20:00 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Bern­hard WEIKMANN

Zur Erlan­gung der extrAG-Bestä­ti­gung ist es not­wen­dig, in einer Teams-Sit­zung mit Herrn Prof. Wei­kmann aktiv über die Inhal­te der Ver­an­stal­tung zu diskutieren.

Podi­ums­dis­kus­si­on zum The­ma  “Pfand — Sind die Deut­schen uns einen Schritt voraus?” 

Inhalt:
Die Fra­ge,  war­um wir in Öster­reich noch kein Pfand­sys­tem auf Ver­pa­ckun­gen wie Dosen, aber auch auf vie­le Fla­schen haben, was die Ein­füh­rung von Pfand nut­zen wür­de, aber auch wel­che Aus­wir­kun­gen das auf die Abfall­wirt­schaft, die Her­stel­ler und die Super­märk­te hät­te, dis­ku­tie­ren Natio­nal­rats­ab­ge­ord­ne­te Dr. Astrid Röss­ler, Mag. Ste­fan Tol­lin­ger (GF Brant­ner) und Micha­el Ablei­din­ger (ÖPG).

Anmel­dung:

https://www.eventbrite.at/e/pfand-sind-die-deutschen-uns-einen-schritt-voraus-registrierung-137578253259?aff=ebdsoporgprofile
Anmel­de­be­stä­ti­gung an Herrn Prof. Wei­kmann schi­cken, damit er sich mit euch einen Ter­min für die Teams-Sit­zung ver­ein­ba­ren kann.


Ter­min: Don­ners­tag, 22. April 2021

Zeit: 12:30 — 13:30

Ort: ONLINE

Orga­ni­sa­ti­on: Ren­ner-Insti­tut, die Poli­ti­sche Aka­de­mie der SPÖ
Abwick­lung: Mar­kus SCHEBELLA

Buch­prä­sen­ta­ti­on zu Mit­tag: “Wir”

Info sie­he LINK

Kos­ten­los. Falls ihr Unter­richt habt, bit­te um Abspra­che mit der*m Fachlehrer*in


Ter­min: Don­ners­tag, 25. März 2021

Zeit: 16:30

Ort: folgt

Orga­ni­sa­ti­on: www.schuelergestaltenwandel.at
Abwick­lung: Mar­kus SCHEBELLA

ONLINE DISKUSSION Schü­ler gestal­ten Wandel

  • Frau Zim­mer­mann, „McDonald´s“
  • Herr Butol­lo, Vor­stand der „Com­merz­bank“
  • Herr Fet­ka, Per­so­nal­vor­stand der „Por­sche Holding“
  • Herr Fried­rich, Vor­stand der „Lich­ten­stei­ni­schen Landesbank“
  • Herr Hil­de­barnd, Geschäfts­füh­rer von „Bet­ten Reiter“


Ter­min: Diens­tag, 16. März 2021

Zeit: 16 Uhr

Ort: ONLINE

Orga­ni­sa­ti­on: Neos
Abwick­lung: Mar­kus SCHEBELLA

So funk­tio­niert das poli­ti­sche Sys­tem — Online Trai­ning
Info sie­he LINK

Kos­ten­los, Stor­no bei Nicht­teil­nah­me 20,-

Anmel­dung:

LINK


Ter­min: Mitt­woch, 3. März 2021

Zeit: 19 Uhr

Ort: ONLINE

Orga­ni­sa­ti­on: die­Grü­nen Lie­sing
Abwick­lung: Mar­kus SCHEBELLA

Dis­kus­si­on über The­men für den Bezirk Lie­sing
aus Sicht der Grü­nen — Bezirks­par­tei
(Info sie­he Link)


Ter­min: Diens­tag, 16. Feb. 2021

Zeit: 16 — 18 Uhr

Ort: ONLINE

Orga­ni­sa­ti­on: Poli­ti­sche Aka­de­mie der ÖVP
Abwick­lung: Mar­kus SCHEBELLA

Heinz Fass­mann — Kamin­ge­spräch
(Info sie­he Link)

Anmel­dung:

LINK


Ter­min: Mitt­woch, 20. Jän­ner 2021

Zeit: 14 — 17 Uhr

Ort: Ideen­reich

Orga­ni­sa­ti­on: MMag. Bea­te TÖTTERSTRÖM

Max. Teilnehmer/innen: 10 Personen

The­ma: “Acht­sam­keit” — Acrylmalen

Wenn ihr Lust habt, krea­tiv zu sein und ein Bild (ca. 30x40 cm) zu malen, dann mel­det euch für den Mitt­woch, 20.1.2021 an. Wir wer­den gemein­sam unter­schied­li­che Tech­ni­ken des Acryl­ma­lens ken­nen ler­nen und das The­ma “Acht­sam­keit“ indi­vi­du­ell anhand eines Mus­ter­bei­spiels umsetzen.

Mit­zu­brin­gen:

Keil­rah­men weiß 30x40 cm, gro­ßes Glas für Mal­was­ser, Küchenrolle/Fetzen, 1 Papier­tel­ler, wenn vor­han­den: Pin­sel und Acrylfarben

Anmel­dung:

bei Bea­te Töt­ter­ström per Mail bis spä­tes­tens 20. Dezem­ber 2020
beate.toetterstroem@bhakwien13.at


Ter­min: Frei­tag, 5. Febru­ar 2021

Zeit: tagsüber

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Gerald TUMA

Die extrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach einem klei­nen Feed­back auf Teams im Anschluss an die Veranstaltung.

Fol­ge­ver­an­stal­tung: Vir­tu­el­ler Kunstsalon

Inhalt:

Zu inspi­rie­ren­den Gesprä­chen im inti­men Rah­men des vir­tu­el­len Salons mit limi­tier­ter Teil­neh­mer­zahl lädt die Kunst­fi­gur Vik­to­ria Pfef­fer­stein am 5. Febru­ar 2021. In der zwang­lo­sen Atmo­sphä­re gewin­nen Kunst­fans beson­de­re Ein­bli­cke in die Aus­stel­lung und kön­nen sich unge­zwun­gen über Rich­ters Land­schafts­bil­der aus­tau­schen. Das erfolg­rei­che For­mat fin­det mit der gro­ßen Herbst­aus­stel­lung des Bank Aus­tria Kunst­fo­rum Wien erst­mals rein digi­tal statt. Die Teil­nah­me an der Ver­an­stal­tung ist nach ver­pflich­ten­der Anmel­dung auf der Web­site des Bank Aus­tria Kunst­fo­rum Wien kostenlos.


 

Ter­min: Don­ners­tag, 14. Jän­ner 2021

Zeit: tagsüber

Ort: online

Kos­ten: 4,99 €

Orga­ni­sa­ti­on: Gerald TUMA

Die extrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach einem klei­nen Feed­back auf Teams im Anschluss an die Veranstaltung.

Gerald Rich­ter: Landschaft

Inhalt:

Das Bank Aus­tria Kunst­fo­rum Wien setzt neue Stan­dards in der digi­ta­len Kunst­ver­mitt­lung. Anläss­lich der Aus­stel­lung des deut­schen Malers Ger­hard Rich­ter, der kürz­lich im „Kunstkompass“-Ranking als wich­tigs­ter Gegen­warts­künst­ler bestä­tigt wur­de, baut das Aus­stel­lungs­haus sein digi­ta­les Ver­mitt­lungs­an­ge­bot wei­ter aus.

Erst­mals wer­den pro­fes­sio­nel­le Live­füh­run­gen in Broad­cast­qua­li­tät in Zusam­men­ar­beit mit dem öster­rei­chi­schen Digi­tal­un­ter­neh­men Cul­tour kom­mer­zi­ell ange­bo­ten und stel­len eine Ergän­zung zu den regel­mä­ßig statt­fin­den­den öffent­li­chen Füh­run­gen dar. Am 14. Jän­ner 2021 kön­nen Besu­cher die Aus­stel­lung von jedem Device aus vir­tu­ell im Rah­men eines geführ­ten Rund­gangs besu­chen. Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 4,99 Euro.

Anmel­dung:

Die Füh­run­gen im Live­stream kön­nen auf

https://cultour.digital/de/livestreams

gebucht wer­den.


Ter­min: Don­ners­tag, 26. Novem­ber 2020

Zeit: 19:00 — 20:45 Uhr Live­stream mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on
(19:00 — 20:15 Uhr Live­stream
20:15 — ca. 20:45 Uhr Diskussion)

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Her­mi­ne MUHM
Nach einer akti­ven Teil­nah­me an dem Live­stream und der anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on erhal­tet ihr eure extrAG-Bestätigung.

Kli­ma und Coro­na — Die Geschich­te zwei­er Krisen

Inhalt:

AK: Digi­ta­les Wie­ner Stadt­ge­spräch am 26. November:

Deut­scher Kli­ma­for­scher Joa­chim Schell­nhu­ber über die Kli­ma- und Coronakrise

Mit Coro­na haben wir eine Her­aus­for­de­rung, die man nicht wegideo­lo­gi­sie­ren kann – auch wenn man­che ver­su­chen, das zu tun. Bei der Kli­ma­kri­se ist das ähn­lich. Bei bei­den zählt: Wenn man den Zeit­raum der Inter­ven­ti­on ver­passt, läuft das Sys­tem expo­nen­ti­ell weg“, sagt der deut­sche Kli­ma­for­scher Joa­chim Schell­nhu­ber. Er ist bei Bar­ba­ra Tóth zu Gast beim Wie­ner Stadt­ge­spräch, einer Ver­an­stal­tung der AK Wien und der Wochen­zei­tung „Fal­ter“.

Hans Joa­chim Schell­nhu­ber ist Direk­tor Eme­ri­tus des Pots­dam-Insti­tuts für Kli­ma­fol­gen­for­schung (PIK), das er selbst im Jahr 1992 grün­de­te. Er ist Gast­pro­fes­sor an der Tsinghua-Uni­ver­si­tät (Chi­na) und gewähl­tes Mit­glied zahl­rei­cher Gelehr­ten­ver­ei­ni­gun­gen wie der Päpst­li­chen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten, der deut­schen Natio­nal­aka­de­mie Leo­pol­di­na und der US Natio­nal Aca­de­my of Sci­en­ces. Er fun­gier­te als wis­sen­schaft­li­cher Bera­ter für eine Viel­zahl füh­ren­der Politiker*innen und Religionsvertreter*innen, dar­un­ter Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel, EU-Kom­mis­si­ons­prä­si­den­tin Ursu­la von der Ley­en und Papst Fran­zis­kus. Neben einer Viel­zahl wis­sen­schaft­li­cher Publi­ka­tio­nen erschien 2015 eben­falls Schell­nhu­bers Buch mit dem Titel „Selbst­ver­bren­nung“.

Wie­ner Stadt­ge­spräch via Live-Stream „Coro­na und Kli­ma: Die Geschich­te zwei­er Krisen“

Anmel­dung — NUR FÜR 4. UND 5. JAHRGÄNGE:

bis Mitt­woch, 25. Novem­ber 2020 über Forms:

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=Afbw_Y0-e0mO1W0SRwzf75rfPnSUUTVMkmQQt_18wOpUOVE0NTJNM05BUjNCWkExMlJaSE9OVzNYNi4u


Ter­min: Frei­tag, 27. Novem­ber 2020

Zeit: 14:30 — 16:00 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Alex­an­der PREISINGER
Nach einer akti­ven Teil­nah­me an dem Event bekommt ihr eure extrAG-Bestätigung.

Wir spie­len “Der Kartograph”

Inhalt:

Lie­be Grup­pe, am Frei­tag, 27.11.2020, ver­an­stal­te ich ein online Spie­le-Event über Zoom. Wir spie­len das Brett­spiel “Der Kar­to­graph” online. Ihr braucht weder etwas kau­fen noch Regeln lesen. Die Zeit gilt als ExtrAG und lässt sich für das Frei­fach Gami­fi­ca­ti­on anrechnen.

Anmel­dung:

Wer dabei sein will, der mel­det sich hier https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=Afbw_Y0-e0mO1W0SRwzf77ln5uZ4RfhNqemZlU_VsMFUQzg3NlA0OVdDOTYyT01KWlFXVzhLN05VUy4u an — freu mich, wird sicher nett!

Alex­an­der Prei­sin­ger lädt Sie zu einem geplan­ten Zoom-Mee­ting ein.

The­ma: FF Gami­fi­ca­ti­on / Kar­to­graph Uhr­zeit: 27.Nov.2020 02:30 PM Paris

Zoom-Mee­ting bei­tre­ten https://zoom.us/j/93611266513?pwd=NjdPOWViRktvNXh6K3M2VFkzVC9KQT09

Mee­ting-ID: 936 1126 6513 Kenn­code: Game


 

Ter­min: ab 30.11. (ver­schie­de­ne Termine)

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Nach­fra­ge bei Sophie Man­nin­ger und Mar­kus Sche­bel­la möglich

Stu­die­ren Probieren

Teil­nah­me an Uni­vor­le­sun­gen, gemein­sam mit Student*innen bzw Dis­kus­si­on oder Online­fra­ge­run­de zu diver­sen Studiengängen

Teil­nah­me jeder­zeit möglich


Ter­min: um Semes­ter­wech­sel (wird mit Teil­neh­men­den per Abstim­mung ausgemacht)

Zeit: Lek­tü­re des Buches und dann zum Ter­min eine Stun­de Buch­ge­spräch/-dis­kus­si­on

Ort: online via Teams oder in der Schu­le — den Umstän­den entsprechend

Orga­ni­sa­ti­on: Maria MINKOWITSCH
Nach einer akti­ven Teil­nah­me an dem Buch­club bekommt ihr eure extrAG-Bestätigung.

BUCHKLUB

Inhalt:

Mei­nungs­aus­tausch zweig- und klassenübergreifend

Eigen­stän­dig lesen alle Inter­es­sier­te den dys­to­pi­schen Jugend­ro­man und gemein­sam tau­schen wir dann Ein­drü­cke aus. Die, die das wol­len, kön­nen auch schon etwas ana­ly­ti­scher über das Werk spre­chen und die­se Kom­pe­tenz üben.

Anmel­dung:

1. Anmel­de­pha­se hat bereits statt­ge­fun­den; es sind noch ein paar Anmel­dun­gen bis 27.11. per Mail (Betreff: EXTRAG Anmel­dung) an maria.minkowitsch@bhakwien13.at möglich


Ter­min: Don­ners­tag, 3. Dezem­ber 2020

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: MMag. Bea­te TÖTTERSTRÖM
Die ExtrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach einem kur­zen Feed­back auf Teams im Anschluss an die Veranstaltung.

Webi­nar:
OIKOCREDITGELD, DAS DEM LEBEN DIENT

The­ma:
Oiko­credit Inter­na­tio­nal-Reprä­sen­tant Hel­mut Berg wird einen Ein­blick in die Arbeit der seit 1975 täti­gen inter­na­tio­na­len Ent­wick­lungs­ge­nos­sen­schaft Oiko­credit geben und steht für Ihre Fra­gen als Exper­te zur Verfügung.

Anmel­dung:

bis spä­tes­tens 30. 11. 2020
per Mai an: beate.toetterstroem@bhakwien13.at

UND

Vor­anmel­dung direkt über die Web­site von Oikokredit

https://www.oikocredit.at/aktuelles/meetings/581/webinar-oikocredit-geld-das-dem-leben-dient

Die Teil­nah­me ist kos­ten­los, wir (Oiko­kre­dit) bit­ten um Anmel­dung!
Den Log­in-Link zum Webi­nar sen­den wir Ihnen an die E‑Mailadresse mit der Sie sich zur Ver­an­stal­tung ange­mel­det haben.


 

 

Ter­min: Mitt­woch, 25. Novem­ber 2020

Zeit: 18:30 — 19:15 Uhr (plus 1 Stun­de Vor­ar­beit — Video schauen)

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Sabi­ne REISS
Die ExtrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach einem kur­zen Feed­back auf Teams nach der Veranstaltung.

Ent­schei­dun­gen treffen

EXTRAG aus dem Pro­gramm der lan­gen Nacht der For­schung Digi­tal 2020
Sta­ti­on: Wie kön­nen Sie bes­se­re Ent­schei­dun­gen treffen?

Bes­se­re Ent­schei­dun­gen tref­fen – Wie geht das? 

Ent­schei­dun­gen sind die ein­zi­ge Mög­lich­keit, aktiv auf das, was Ihnen oder Ihrer Orga­ni­sa­ti­on wich­tig ist, Ein­fluss zu neh­men. Alles ande­re pas­siert. Daher ist es ver­wun­der­lich, wie vie­le Ver­bes­se­rungs­po­ten­zia­le Ent­schei­den­de unge­nutzt lassen. 

Eine Mög­lich­keit, dass Men­schen bes­se­re Ent­schei­dun­gen tref­fen, liegt dar­in, Men­schen „anzu­stup­sen“ (engl. nud­ging). Sunstein/Thaler haben 2017 den Wirt­schafts­no­bel­preis für die­ses Kon­zept erhal­ten. Dabei set­zen soge­nann­te Ent­schei­dungs­ar­chi­tek­ten einen Rah­men, damit Men­schen ver­mehrt Ent­schei­dun­gen tref­fen, die für sie sel­ber, aber auch für die Gemein­schaft gut sind, wobei die Wahl­frei­heit gewähr­leis­tet bleibt. Wenn bei­spiels­wei­se die Organ­spen­de so gere­gelt ist, dass man aktiv wer­den muss, kein Organ­spen­der zu sein, dann gibt es deut­lich mehr Organ­spen­der, als wenn man aktiv wer­den muss, ein Organ­spen­der zu sein.

Aller­dings ist es nicht immer mög­lich, dass Sie ein Ent­schei­dungs­ar­chi­tekt „anstupst“ oder Sie wol­len das gar nicht. In die­sem Vor­trag wird gezeigt, wie Sie sich selbst „anstup­sen“ kön­nen, sys­te­ma­tisch bes­se­re Ent­schei­dun­gen zu tref­fen und wie Sie errei­chen, was Ihnen wich­tig ist.

To Do:
Video anschau­en:
https://www.youtube.com/watch?v=MKnDrPPKj4M

Das Video ist der Input von Prof. Sie­bert  für das Bay­reu­ther Stadt­ge­spräch am 2. Sep­tem­ber 2020; Dau­er 60 Min.

Am Live­stream teil­neh­men: https://www.langenachtderforschung.at/2020/stationen.html?group_id=18671&page=stationen

Am 25. Novem­ber 2020 um 18.30 bis 19:15 Uhr fin­det der Live­stream von Prof. Sie­bert „wie tref­fe ich bes­se­re Ent­schei­dun­gen“ statt. Zur Teil­nah­me geben Sie bit­te obe­ren Link ein und kli­cken Sie anschlie­ßend auf das Symbol:

Anmel­dung:

bis spä­tes­tens 24. 11. 2020, 23:59 Uhr
per Mail an: sabine.reiss@bhakwien13.at 


 

Ter­min: Mitt­woch, 27. Jän­ner 2021
fin­det nur ab 10 Teil­neh­mern statt

Zeit: 14:00 — 15:35 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Eve­li­ne GRAFL
Die ExtrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach einem kur­zen Feed­back auf Teams nach dem Webinar

Euro-Aktiv Webi­nar
Preis­sta­bi­li­tät
  • Ver­liert Geld sei­nen Wert (Infla­ti­on)?
  • War­um wird alles teu­rer (Infla­ti­ons­ur­sa­chen)?
  • Wäre es nicht bes­ser, wenn alles bil­li­ger wer­den wür­de (Defla­ti­on)?
  • Wie stark kön­nen Prei­se stei­gen (Hyper­in­fla­ti­on)?
  • Wie wird Infla­ti­on gesteu­ert (Geld­po­li­tik)?
  • Betrifft mich Infla­ti­on eigent­lich (per­sön­li­che Inflation)?
Umgang mit Geld
  • War­um soll­te ich spa­ren (Grün­de und Sparformen)?
  • Was ist eigent­lich Risi­ko (Zusam­men­hang Risiko/Ertrag)?
  • Was gibt es für Kos­ten (Fix­kos­ten, varia­ble Kosten)?
  • Was sind eigent­lich Zinsen?
  • Wie kann ich mei­ne Ein­nah­men und Aus­ga­ben im Über­blick behalten?

 

Anmel­dung:

bis spä­tes­tens 31. 12. 2020
per Mail an: Eve­li­ne Grafl


Ter­min: Diens­tag, 19. Jän­ner 2021

Zeit: 19:30 — ca. 21:00 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Eve­li­ne GRAFL
Die ExtrAG-Bestä­ti­gung erhal­tet ihr nach einem kur­zen Feed­back auf Teams nach dem Webinar

Digi­ta­le Zivil­cou­ra­ge Webinar

Immer wie­der wer­den wir auf Online-Platt­for­men oder in sozia­len Medi­en mit hass­mo­ti­vier­ten Inhal­ten und Postings kon­fron­tiert. Was aber genau ist Hass im Netz? Wie kann ich selbst aktiv gegen Hass und Het­ze im Netz vor­ge­hen? Wie ist die recht­li­che Situa­ti­on in Öster­reich? Wie kann ich Betrof­fe­ne unter­stüt­zen, und wo bekom­me ich als Betroffene*r Hilfe.


Ter­min: 17. Novem­ber 2020

Zeit: 18:00 — 21:00 Uhr

Ort: online

Orga­ni­sa­ti­on: Julia KNABL
Schickt bit­te die Teil­nah­me­be­stä­ti­gung und eine kur­ze Zusam­men­fas­sung an Frau Prof. Knabl, dann erhal­tet ihr eure extrAG-Bestätigung.

Pro­duk­tio­nen für Social Media
Alter: ab 18 Jahr(en)

Um sich im Social Media Dschun­gel zurecht zu fin­den, wer­den ver­schie­de­ne Funk­tio­nen von Insta­gram & Co. erklärt.
Tools, um Men­schen zu ver­bin­den und mit ihnen zu inter­agie­ren wer­den anhand prak­ti­scher Bei­spie­le und Übun­gen näher gebracht.

#stayhe­alt­hy #stay­safe

Aktu­ell wird die­ser Abend via Zoom online abge­hal­ten!
Der Link wird zeit­ge­recht zugesandt!

Referent_in: Ste­fan Krenn, Fil­me­ma­cher; Foto-Video- Instagram

Anmel­dung:

https://www.wienxtra.at/medienzentrum/erwachsene/event/30738/?return_url=%2Findex.php%3Fid%3D54%26events%255B%2540widget_0%255D%255BcurrentPage%255D%3D3%26cHash%3Da9a2b6201a47cf5c42d17043ccbbb857

 


 

 


ARCHIV extrAGs 2019/20

Ter­min: 5. März 2020

Zeit: 15:00 — 18:00 Uhr

Ort: Schu­le, IdeenREICH

Orga­ni­sa­tioin: Juli­an RONIGER, 4CK

Foto­gra­fie-Work­shop

Basics der Foto­gra­fie: wie funk­tio­niert eine Kame­ra, was kann ich alles ein­stel­len und was ist für ein star­kes Foto zu beach­ten. Dann gehen wir raus foto­gra­fie­ren, was auch immer ihr wollt. Ich hel­fe euch gern mit Know-How und pro­fes­sio­nel­lem Equip­ment. Nach­her gehen wir wie­der rein, schau­en uns die Fotos an und reden dar­über — Was schaut gut aus, war­um, und was könn­te man ver­bes­sern. Wenn ihr noch Zeit habt, wür­de ich auch gern die Fotos mit euch bear­bei­ten. Eure Lieb­lings­fo­tos kön­nen wir nicht nur pos­ten, son­dern auch aus­dru­cken las­sen. Nach dem Work­shop wer­det ihr mehr über Foto­gra­fie wis­sen als die meis­ten Men­schen und bes­ser foto­gra­fie­ren können.

Freu mich schon! — Juli­an Roni­ger aus der 4CK, www.julian.roniger.eu

Anmel­dun­gen an: 0677 613 014 20

Ter­min: 30. März 2020

Zeit: 19:45 — 23:00 (Spiel 20:45- 22:30)

Ort: Wie­ner Ernst-Hap­pel-Sta­di­on. Treff­punkt 19:45 U2 Stadion

Beglei­tung: Mah­mut YAVUZ, Mar­kus SCHEBELLA

Freund­schaft­li­ches Län­der­spiel Öster­reich : Türkei

gemein­sa­mer Stad­ti­on­be­such des Test­spiels. Kos­ten 26,- (ermä­ßigt für Schüler*innen ), 32,- Voll­preis. Ach­tet auf die Uhr­zeit, Spiel­tag = Mon­tag! Für Schüler*innen unter 18 J. wird eine Geneh­mi­gung der Eltern vorausgesetzt.

abge­sagt, zu wenig Teilnehmer/innen

Ter­min: 9. Dezem­ber 2019

Zeit: 14 — 17 Uhr

Ort: WU Wien, Semi­nar­raum D2.0.038 (Gebäu­de D2, Ein­gang C, EG,
hin­ten links)
Link zum Cam­pus­plan der WU: https://campus.wu.ac.at/de/#map

Refe­ren­tin: Assist. Prof. Mag. Dr. Chris­tia­ne Schopf

Kon­takt: Inge Koch

Ein­füh­rung in das wis­sen­schaft­li­che Arbeiten

Wie recher­chiert man rich­tig? Wel­chen Quel­len kann man ver­trau­en? Wie schreibt man eine wis­sen­schaft­li­che Arbeit an Uni­ver­si­tä­ten und wie ist das mit dem Zitie­ren? All die­se Fra­gen und vie­les mehr wird Frau Dr. Schopf, Assis­tenz­pro­fes­so­rin des Insti­tuts für Wirt­schafts­päd­ago­gik in die­sem Work­shop beantworten.

per­sön­li­che Anmel­dung
nur für 2CK


Ter­min: Dezem­ber oder Jän­ner,
Schu­le

Kon­takt: Roland Mauer

Bank-Kar­rie­re beginnt mit einem Praktikumsplatz

Unse­re Schu­le hat eine Koope­ra­ti­on mit der Hypo­bank Nie­der­ös­ter­reich Wien. Bereits letz­tes Jahr konn­ten den enga­gier­tes­ten Schü­le­rIn­nen ein Prak­ti­kums­platz in der Hypo-NÖ gebo­ten wer­den. Das Ban­king-Umfeld ist beson­ders span­nend, da es sowohl im Sales-Bereich, aber auch in Markt­fol­ge­be­rei­chen (Back­of­fice) eini­ge Ände­run­gen gibt, der Mensch aber doch im Zen­trum bleibt. Und genau die­se Men­schen suchen wir in Zusam­men­ar­beit mit der Hypo-NÖ.

Wer also Inter­es­se hat, ein­mal in einer Bank zu arbei­ten und dafür bereit ist, ÜBER­durch­schnitt­li­ches Enga­ge­ment zu zei­gen, der möge sich für die­se ExtrAG anmelden.

  • Teil­neh­mer-Anzahl max. 10
  • Ein Moti­va­ti­ons­schrei­ben, war­um man an der AG teil­neh­men möch­te, ist zu erstel­len. Bei mehr als 10 Teil­neh­mern wird anhand des Moti­va­ti­ons­schrei­bens ausgewählt.
  • Ziel­klas­sen: 2. – 4. HAK
  • Zusatz“unterricht“ im Rah­men der ExtrAG im Bereich Ban­ken und aktu­el­le Ent­wick­lun­gen.
    4 Lehrer/innen (Jes­si­ca Eggen­ber­ger, Tho­mas Heim­ho­fer, Roland Bohu­n­ovs­ky, Roland Mau­er) berei­ten dich fach­lich aber auch bezüg­lich dei­ner Sozi­al­kom­pe­ten­zen vor.
  • Dau­er ca. 3–4 Stunden
  • Vor­aus­sicht­lich kön­nen 6 Teil­neh­mer dann beim Assess­ment­cen­ter der Hypo-NÖ teil­neh­men. Aus­wahl erfolgt im Rah­men der ExtrAG.
  • Die Ter­mi­ne und Räum­lich­kei­ten wer­den geplant, sobald die Teil­neh­mer­an­zahl fest­steht (vor­aus­sicht­lich noch im Dezem­ber oder Jän­ner). Das Assess­ment­cen­ter in der Hypo-NÖ fin­det im Febru­ar statt.

 

Anmel­dung vorbei


 

Ter­min: Mon­tag, 9. Dezem­ber 2019
Zeit: 14 — 17 Uhr
Ort: Medi­en­raum
Kon­takt: Roland Mauer

Ver­lei­hung eEdu­ca­ti­on Expert+
Zer­ti­fi­kat und Gamification

Am Mon­tag, den 9. 12. 2019 wird unse­rer Schu­le das Zer­ti­fi­kat “eEdu­ca­ti­on Expert+ Schu­le” ver­lie­hen.
Neben dem Vor­trag von einem Entre­pre­neur (Start­up-Unter­neh­mer im IT-Bereich), der weiß, wel­che digi­ta­len Kom­pe­ten­zen heu­te gefor­dert sind, und ein paar Infor­ma­tio­nen über unse­re erreich­ten Zie­le in die­sem Bereich, wird es zu einem zukünf­ti­gen Schwer­punkt auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen und vor allem was zum Aus­pro­bie­ren geben.
Es geht um Gami­fi­ca­ti­on mit Nin­ten­do Switch in Ver­bin­dung mit Unter­richts-Zie­len an unse­rer Schule.

Quel­le: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Nintendo-Switch-wJoyCons-BlRd-Standing-FL.jpg

Anmel­dung vorbei


Ter­min: Diens­tag, 26. Novem­ber 2019

Zeit: 18.00 — 20:30 Uhr

Ort: Schu­le — Medi­en­raum
und Fest­saal

Kon­takt: Inge Koch

Entre­pre­neurs­hip Night

Start-up Night
“Nicht grund­los gründen”

In ent­spann­ter Atmo­sphä­re mit Jungunternehmer/innen über Chan­cen, Vor­tei­le, Risi­ken und Nach­tei­le einer Unter­neh­mens­grün­dung dis­ku­tie­ren und Erfah­run­gen austauschen.

Anmel­dung vor­bei
bis 22. Novem­ber 2019

 


Ter­min: Frei­tag, 13. Dezem­ber 2019

Treff­punkt: 18.45 Uhr
bei der U1 Sta­ti­on Kagran

Kos­ten: 5 € pro Schü­ler­kar­te,
15 € für Erwach­se­ne Begleitperson

Kon­takt: Alex­an­der Barta

Ice­ho­ckey – Besuch eines Heim­spiels
der Vien­na Capitals

Anmel­dung: Kar­ten­be­stel­lung über die Schul-Home­page bis spä­tes­tens 8.11.2019. An alle ange­mel­de­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler wird über die Schul-Email-Adres­se ein Geneh­mi­gungs­for­mu­lar für die Eltern zuge­schickt, wel­ches abzu­ge­ben ist! Das Geneh­mi­gungs­for­mu­lar gibt es auch auf der Homepage.

zum Geneh­mi­gungs­for­mu­lar

Das Geld ist bis 29.11.2019 gemein­sam mit dem Geneh­mi­gungs­for­mu­lar bei Prof. Bar­ta in der Admi­nis­tra­ti­on abzugeben.

Anmel­dung vorbei

 


Ter­min: Frei­tag, 8. Novem­ber 2019,
16 — 24 Uhr
Ort: Fach­hoch­schu­le St. Pöl­ten
Mat­thi­as Cor­vi­nus-Stra­ße 15
3100 St. Pöl­ten
Kos­ten: 0 €
Anrei­se und Abrei­se: Selbst­stän­dig kos­ten­los mit dem Jugend­ti­cket und der ÖBB nach St. Pöl­ten
Kon­takt: Gün­ter Musikar

IT-SECXIT Secu­ri­ty Com­mu­ni­ty
Exchan­ge

Die Fach­ta­gung der FH St. Pöl­ten zur IT-Sicher­heit steht heu­er unter dem Mot­to
„Resi­li­ent Soft­ware – Form Thre­at Mode­ling to Pene­tra­ti­on Tes­ting”.
 Bei die­ser Ver­an­stal­tung spre­chen inter­na­tio­nal Secu­ri­ty-Spe­zia­lis­tin­nen und Spe­zia­lis­ten über aktu­el­le Secu­ri­ty-Ent­wick­lun­gen. In den diver­sen Hör­sä­len der Fach­hoch­schu­le fin­den inter­es­san­te Vor­trä­ge zur IT-Secu­ri­ty statt. (sie­he Pro­gramm 2019)

Pro­gramm 2019: https://itsecx.fhstp.ac.at/programm-2019/

Anmel­dung vorbei


 

https://www.paysafecard.com/de-de/magazin/detail/gemuetlicher-spieleabend-fuer-gamer-brettspiele-basierend-auf-games/

Ter­min: 22.10. / Di. / 8.–10. Stun­de / 14:50 – 17:40

Ort: Ideen­reich, 117

Spiel­aus­wahl:

  • Wer­wolf / Sid­ney, Nicolas
  • DKT / Oliver
  • Sied­ler / Sid­ney bringt es mit, Kim betreut es
  • (switch) / Prof. Preisinger
Brett­spie­le

Geld ein­sam­meln: Fabi­an; 1,50€

Essen und Trin­ken: alle gemein­sam Ein­kau­fen, jeder soll einen € zahlen

Pla­kat: Jasmine

Pla­ka­te auf­hän­gen: 1.11. / Oli­ver, Kim, Nico, Sidney

Anmel­dung vorbei


https://www.improdiem.com/

Mon­tag, 7.10.2019, 19:00 Ein­lass, 19:30 Beginn

Nobo­dy knows … but you need to know. Impro­thea­ter Show von Impro Diem

Thea­ter­abend mit Vero­ni­ka Czer­win­ski & René Liball. Thea­ter Spek­ta­kel. Ham­bur­ger Str. 14, 1050 Wien.

facebook.com/improdiemwww.improdiem.com

Anmel­dung per­sön­lich bei Vero


https://stock.adobe.com/de/search?as_channel=dpcft&as_source=ft_web&as_campaign=de_interception&as_campclass=brand&as_content=lp_search&k=Menschenrechte

Ter­min: Mitt­woch, 4. Dezem­ber 2019, 14 — 16 Uhr
Ort: Medi­en­raum (Schu­le)
Kos­ten: 0 €
Kon­takt: Eve­li­ne Grafl

Work­shop — Menschenrechtsverteidiger’in

Die­ser Work­shop beschäf­tigt sich mit Fra­gen rund um den Begriff „Menschenrechtsverteidiger*in“, der in der UN Dekla­ra­ti­on 1998 fest­ge­legt wur­de. Wer sind die­se Men­schen? Was bedeu­tet es, die Men­schen­rech­te zu ver­tei­di­gen und in wie weit sind wir alle Menschenrechtsverteidiger*innen?

Anhand aktu­el­ler Fäl­le von Per­so­nen, die sich auf Grund ihres Enga­ge­ments für die Men­schen­rech­te in Gefahr befin­den, ler­nen die Schüler*innen, das Kon­zept der Men­schen­rech­te, ihrer Wah­rung und ihres Schut­zes ken­nen. Schüler*innen befas­sen sich mit den Gefah­ren, Her­aus­for­de­run­gen und Pro­ble­men, aber auch mit den Zie­len von Menschenrechtsverteidiger*innen und erfah­ren, dass auch sie Menschenrechtsverteidiger*innen sein können!

Anmel­dung vorbei


Mi 25.09.2019 16:00 — 17:30
Boxen — Schnupperkurs

Anmel­de­schluss 23.9.2019
Boun­ce — Fit­ness­club, 1160, Enekel­str. 26
Kon­takt: Giu­lia­no Vuck­ovic, 3BS
Details: PDF-Datei

Zur Box-Umfra­ge

Anmel­dung vorbei


ARCHIV 2018/19

Quel­le: http://www.khm.at/erfahren/kinder-jugendliche/fuehrungen-fuer-schulklassen/

Fr 21.09.2018 15:00 — 17:00
Kunst­his­to­ri­sches Muse­um — ein Ein­blick in die Kunstgeschichte

Anmel­de­schluss Mo 10.09.2018 18:00 Uhr
€ 4,50. Renais­sance und Barock, Licht und Far­be, Kom­po­si­ti­on u.v.m.
Anmel­dung mög­lich für alle
Kon­takt: Mar­kus Schebella

vor­bei


Uni­ver­si­tät Wien — Ver­tie­fungs­kurs zum The­ma
Staats­ent­wick­lung

Fr, 19.10.2018 14:15–17:00 Uhr (gern auch bis 19:15)

Alex­an­der Prei­sin­ger bie­tet an, bei einer Lehr­ver­an­stal­tung an der Uni­ver­si­tät Wien im Bereich Lehr­amts­aus­bil­dung teil­zu­neh­men. Es han­delt sich um einen Ver­tie­fungs­kurs im Fach Geschich­te zum The­ma Staats­ent­wick­lung. Abfahrt ist von der Schu­le um 12.45. Alter­na­tiv kann sicher jeder mit dem Leh­rer um 14.00 bei der Ram­pe vor der Uni tref­fen. Adres­se: Uni­ver­si­tät Wien | Uni­ver­si­täts­ring 1 | 1010 Wien

Kon­takt: Alex­an­der Preisinger

vor­bei


BE THE CHANGE


Mi., 24.10.2018, 14:00 — 16:30 Uhr
Anmel­de­schluss 10.10.2018, 18:00 Uhr


Glo­ba­li­sie­rung 2030: Ethi­scher Welt­han­del ist mög­lich, Work­shop
Der Grün­der der Gemein­wohl-Öko­no­mie-Bewe­gung Chris­ti­an Fel­ber wid­met sich mög­li­chen Alter­na­ti­ven zu TTIP, WTO & Co, deren Zustan­de­kom­men immer unwahr­schein­li­cher wird. Er plä­diert kon­se­quent dafür, der Ideo­lo­gie von Frei­han­del, Stand­ort­wett­be­werb und noch mehr Glo­ba­li­sie­rung end­gül­tig abzu­schwö­ren. Weni­ger Hür­den soll es für jene Staa­ten und Unter­neh­men geben, die einen Bei­trag leis­ten, um die eigent­li­chen Zie­le der Wirt­schaft zu errei­chen: nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung, Ver­tei­lungs­ge­rech­tig­keit, kul­tu­rel­le Viel­falt oder sinn­vol­le Arbeits-plät­ze. Und Bar­rie­ren im Han­del für jene, die Men­schen­rech­te miss­ach­ten, für Kli­ma­sün­der und Ausbeuter.

Ort: TGA, Plöss­l­gas­se 13, Wien 4, 4. Stock, Audi Max (B402)
Treff­punkt: vor­ort 13:45 Uhr
Anmel­dung mög­lich für 3.–5. HAK, 3. HAS
Kon­takt: Johan­nes Lindner

vor­bei


Di, 6.11.2018, 19:00–22:00, Palais Eschenbach

Fuck­up-Nights Vien­na Vol XXII

Every fail­u­re has a sto­ry.
Every sto­ry has a lesson.”

Gemäß die­sem Mot­to freu­en wir uns außer­or­dent­lich, am 6. Novem­ber 2018 unse­ren 4ten Geburts­tag (aka 4th FUCKUPVERSARY) sowie die Fuck­up Nights Vien­na Vol XXII gemein­sam mit dem JÖGV und euch fei­ern zu dürfen.

Link

  • Anmel­dung für alle
  • Anzahl: 10
  • Kon­takt: Mar­kus Schebella

vor­bei


Quel­le: https://en.wikipedia.org/wiki/Macbeth_(2015_film)

Do, 8.11.2018 14:00–16:45

Film- und Literaturdiskussion

Immer wie­der hin­ter­fra­gen Schüler*innen im Unter­richt die Not­wen­dig­keit der Aus­ein­an­der­set­zung mit Welt­li­te­ra­tur. War­um wer­den Shake­speare, Goe­the & Co immer noch in Schu­len vor­ge­stellt, bespro­chen und viel­leicht sogar gele­sen? Die­se Fra­gen sol­len im Zuge der extrAG dis­ku­tiert wer­den. Zuerst wird die Grup­pe die Ver­fil­mung des Klas­si­kers Mac­beth von 2015 zusam­men auf Eng­lisch ange­se­hen – anschlie­ßend und auch basie­rend auf die­sen Inhal­ten, wird dis­ku­tiert. Spra­che der Dis­kus­si­on, wenn die Teil­neh­men­den es so wün­schen, auch ger­ne auf Englisch.

Anmel­de­schluss: 4. Novem­ber 2018, 18:00

€ 1,- (wird am Ende wie­der zurück­ge­ge­ben, wenn Teilnehmer*in sich an Dis­kus­si­on betei­ligt hat. Ansons­ten fließt der Bei­trag in die Anschaf­fung einer Lite­ra­tur­ver­fil­mung oder eines Buches für die Infothek.)

  • Anmel­dung für 4. und 5. Jahrgänge
  • Anzahl: 5 — 14
  • Kon­takt: Maria Minkowitsch

vor­bei
(nur 4. und 5. HAK)


Diens­tag, 27. Novem­ber 2018, 14:00 – 17:00
WU Wien, Welt­han­dels­platz 1 1, 1020 Wien,
Raum:
D4.0.127 Semi­nar­raum (30)

Ein­füh­rung in das Wis­sen­schaft­li­che Arbeiten

Um den Raum bes­ser zu fin­den – hier der Link zum Cam­pus­plan der WU: https://campus.wu.ac.at/?campus=1&q=D4.0.127 . Nächs­te U‑Bahnhaltestelle: — Mes­se Prater 

Teil­neh­men­de Klas­se: 2CK — verpflichtend

Inhalt: Wie for­mu­lie­re ich eine For­schungs­fra­ge? Wie recher­chiert man rich­tig?  Wel­chen Web­sites kann man ver­trau­en? Wie struk­tu­riert man eine wis­sen­schaft­li­che Arbeit? All die­se Fra­gen wer­den im Work­shop beant­wor­tet und anhand von prak­ti­schen Bei­spie­len  bespro­chen. Inhal­te, die für die Ver­fas­sung von Jah­res­fach­ar­bei­ten wich­tig sind bil­den den Haupt­teil der extra-Arge.

vor­bei


17.11.2018, 09–16h

Bache­lor Mes­se Wien

LINK

  • Ziel­klas­sen 3. — 5. HAK
  • Anmel­dung nach Abspra­che mit Prof. Schebella

vor­bei


22.+23.11.2018

Moving For­ward Con­fe­rence — shaping the future

Nach den gro­ßen Erfol­gen in New York City und Lon­don kommt die Moving For­ward Con­fe­rence end­lich wie­der nach Wien! Es erwar­ten dich zwei Tage vol­ler Key­notes, Pit­ches, Talks & Mas­ter­clas­ses, geprägt von zukunfts­wei­sen­den The­men. Triff von 22. – 23. Novem­ber zahl­rei­che Opi­ni­on-Lea­der, Visio­nä­re und Top-Spea­ker im Palais Wert­heim und tau­sche dich mit ihnen über die neus­ten Tech­no­lo­gien und Trends aus. AI, Block­chain und Fin­Tech waren für eini­ge der größ­ten Game­ch­an­ger der letz­ten Jah­re ver­ant­wort­lich und wer­den auch zukünf­tig ein gro­ßer Teil unse­res Lebens sein. Dar­über hin­aus: Wel­che drei The­men könn­ten unser Mis­si­on State­ment „Shaping the Future“ bes­ser ver­kör­pern als HealthGre­en­Tech und Sus­taina­bi­li­ty? Und wie ver­än­dert die Digi­ta­li­sie­rung klas­si­sche Berei­che wie die Medi­en- und Wer­be­bran­che?

  • Anzahl max. 4
  • Ziel­klas­sen 3. HAS, 4.–5. HAK
  • Anmel­dung nach Abspra­che mit Prof. Lind­ner oder Schebella

vor­bei


Quel­le: https://www.kickstarter.com/projects/makeblock/mbot-49-educational-robot-for-each-kid

vor­bei

mBots in action – Die Welt der Robo­ter verstehen

Zeit und Ort wer­den noch bekannt­ge­ge­ben, ent­we­der NMS Stein­bau­er­gas­se oder Schum­pe­ter HAK.

Unse­re eEdu­ca­ti­on-Part­ner­schu­le „NMS Stein­bau­er­as­se 27“ wür­de inter­es­sier­ten Schü­le­rIn­nen unse­rer Schu­le (Ziel­pu­bli­kum 1. und 2. Klas­sen; aber alle Schü­le­rIn­nen ger­ne will­kom­men!) zei­gen, wie viel Spaß die Pro­gram­mie­rung von Robo­tern machen kann und wie ein­fach das ist. In einer Zeit, in der unse­re Wirt­schaft immer mehr Pro­zes­se auf „Robo­tik“ umstellt, ist es sicher­lich gut zu wis­sen, wie die­se Pro­zes­se prin­zi­pi­ell funktionieren.

Zuerst wäre eine klei­ne Demons­tra­ti­on geplant, wie die mBots gesteu­ert wer­den kön­nen. Im Anschluss kön­nen dann alle Schü­le­rIn­nen ein­fa­che Pro­gram­me ausprobieren.

Dau­er: Ca. 2 Stunden.

  • Anmel­dung für alle
  • Anzahl: max. 15
  • Kon­takt: Roland Mauer

vor­bei


11.12.2018, 14:30 — 16:30, Ideen­REICH der BHAK/BHAS Wien 13

Entre­pre­neu­ri­al Sus­tainab­le Spirit

Was ist es, was uns bewegt und inspi­riert?” Prä­sen­ta­ti­on von Unternehmensideen

  • Univ.-Prof. Josef Aff (OIKO-Credit)
  • Chris­toph Reber­nig, Niko Mos­ham­mer, Karim Abdel Baky (ReGreen, ein Start­up von Absol­ven­ten unse­rer Schule)
  • Rapha­el Thon­hau­ser (Zirp Insects — alter­na­ti­ve Nahrungsmittel)
  • Ziel­klas­sen 2BK, 3AK, 3BK, 3CK, 4AK, 4BK5AK
  • Dau­er 2 Stunden

vor­bei


Quel­le: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Thomas_schaefer-elmayer2.jpg

DI, 11.12.2018 19:00–21:00

Über gute Tisch­ma­nie­ren –vom Würs­tel­stand zur Hau­te Cui­sine
Tho­mas Schä­fer-Elmay­er, Lei­ter der Tanz­schu­le Elmay­er in Wien und Ver­fas­ser zahl­rei­cher Benimm­bü­cher, spricht lau­nig über Tisch­sit­ten, wozu sie gut sind und wann ihre natür­li­che Beherr­schung beson­ders wich­tig ist und über das Drum­her­um einer gepfleg­ten Ein­la­dung zum Din­ner.
Ein­tritt, Erfri­schun­gen und Bröt­chen frei!
Link: https://www.wirtschaftsmuseum.at/events/index/205/

Anmel­dung mög­lich für alle Klassen/Jahrgänge — max. 10 Per­so­nen
Anmel­de­schluss: 30.11.2018, 24:00

Ort: Öster­rei­chi­sches Gesell­schafts- und Wirt­schafts­mu­se­um, Vogel­s­ang­gas­se 36, 1050 Wien

Kon­takt: Bea­te Tötterström


vor­bei


Anzahl: max. 30 Schüler/innen
Ter­min: Mi 23. Jän­ner 2019, 13:40 — 15:00
Orga­ni­sa­ti­on: Prof. Yavuz

EBRU KUNST WORKSHOP

In die­sem Semes­ter wol­len wir uns mit Kunst und Design in sakra­len Räu­men beschäf­ti­gen. Dazu pla­nen wir 3 unter­schied­li­che Workshops.
  1. Ebru Kunst und ihre Bedeu­tung in der isla­mi­schen Welt
  2. Kir­chen­kunst (auf­fäl­lig oder unauf­fäl­lig bauen/gestalten)
  3. Kal­li­gra­phie in sakra­len Räumen
Alle Schü­le­rIn­nen (max. 30 Teil­neh­me­rIn­nen sind mög­lich) sind ein­ge­la­den dar­an teil­zu­neh­men. Anmel­dung über Mail: mahmut.yavuz@bhakwien13.at
 
Was ist über­haupt die EBRU Kunst?
 
Als Ebru wird die Kunst des Mar­mo­rie­rens bzw. des Malens auf dem Was­ser bezeich­net. Sie gilt als eine der prä­gen­den Küns­te im gol­de­nen Zeit­al­ter des osma­ni­schen Reichs. Dabei wer­den in einer dafür vor­ge­se­he­nen Wan­ne (“tekne”) ver­schie­de­ne Farb­mi­schun­gen auf Leim­was­ser (“kit­re”) auf­ge­tra­gen und mit Spe­zi­al­pin­seln, die aus Rosen­holz und Pfer­de­haar bestehen, in Orna­men­te, Kal­li­gra­phien, Blü­ten oder Mus­ter verzogen.
 
Auf das gemal­te Bild wird ein Papier­bo­gen auf­ge­drückt, bis die Far­be ange­nom­men wird. Das fer­ti­ge Bild wird abschlie­ßend getrock­net und geglät­tet. Zu wel­chem Zeit­punkt die Ebru Kunst zustan­de kam ist heu­te wei­test­ge­hend unbe­kannt. Das frü­hes­te von His­to­ri­kern als authen­tisch ein­ge­stuf­te Exem­plar wird auf das Jahr 1519 datiert. Es wird aller­dings ver­mu­tet, dass sich in die­sem Sta­di­um die Ent­wick­lung der tür­ki­schen Ebru bereits an ihrem Höhe­punkt befand, so dass eine Rück­da­tie­rung auf das 8. bzw. 9. Jahr­hun­dert ange­nom­men wer­den kann.
Ebru Kunst (PDF-Ein­la­dung)

Anmel­dung vorbei


Berni Wagner

Bildquelle:berniwagner.at

Ber­ni Wag­ner (Jg. 1991) wuchs in Ober­ös­ter­reich auf und lebt seit 2010 in Wien. 2013 gewann er den Gra­zer Klein­kunst­vo­gel und bespielt seit­her Kaba­rett­büh­nen quer durch Öster­reich und Deutsch­land, neben Solo­auf­trit­ten auch mit der „Lan­gen Nacht des Kaba­retts“ (2015/16).

Radio­co­me­dy-For­ma­te von und mit Ber­ni Wag­ner wur­den auf Ö3, FM4 und Ö1.Campus aus­ge­strahlt. ORF-Sehern ist er als Teil des Rate­teams von “Was gibt es Neu­es?”, als Außen­kor­re­spon­dent der “Tages­pres­se aktu­ell” und Gast des “Kaba­rett­gip­fel” aus der Wie­ner Stadt­hal­le bekannt.

Datum: 28. Jän­ner 2018
Uhr­zeit: 18:30 — 22:00
Ort: Ideen­reich
Kaba­ret­tist: Ber­ni Wag­ner
Kos­ten: 10 Euro


 

Kaba­rett

Da Kaba­rett ein Teil unse­rer Kul­tur ist und wirk­lich sehr unter­halt­sam sein kann, möch­te ich euch das Gan­ze etwas näherbringen.

Der Gewinn der Ver­an­stal­tung wird wie­der an eine gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­ti­on gespendet.

Nach der Anmel­dung bit­te zu mir kom­men (4CK) und die 10 Euro bezahlen.

Es kön­nen sowohl Lehr­kräf­te, Eltern als auch Schü­le­rin­nen und Schü­ler an der Ver­an­stal­tung teil­neh­men. Falls ihr jeman­den, also eure Eltern, Geschwis­ter, … mit­neh­men wollt, bei der Anmel­dung ange­ben. Anmel­dung bis spä­tes­tens 12. Jän­ner 2019.

Kon­takt: constantin.badawi@gmx.at

Anmel­dung vorbei

 


Jän­ner oder Febru­ar, Schule

Bank-Kar­rie­re im Sales beginnt mit einem Praktikumsplatz

Im Rah­men der Koope­ra­ti­on der Schu­le mit Unter­neh­men der Pri­vat­wirt­schaft gab es Gesprä­che, dass Unter­neh­men, wie die Hypo-Nie­der­ös­ter­reich auf der Suche nach guten, enga­gier­ten, Ver­kaufs­per­sön­lich­kei­ten sind. Unse­re Ant­wort war natür­lich, dass wir die rich­ti­gen Schü­le­rin­nen und Schü­ler dafür haben.

Wer also Inter­es­se hat, ein­mal in einer Bank zu arbei­ten und dafür bereit ist, ÜBER­durch­schnitt­li­ches Enga­ge­ment zu zei­gen, der möge sich für die­se ExtrAG anmelden.

  • Jede/r Anmelder/in muss ein Moti­va­ti­ons­schrei­ben per Word ver­fas­sen und bis 21.12.2018 abge­ben. Aus­ge­hend von die­sem Moti­va­ti­ons­schrei­ben kön­nen die bes­ten 10 Schüler/nnen an der ExtrAG teilnehmen.
  • Aus­wahl der bes­ten Teilnehmer/innen vom Leh­rer/in­nen-Team die­ser ExtrAG. Es geht um Verkauf/Sales im Ban­ken­be­reich (hohe sozia­le Kom­pe­tenz, gute Deutsch­kennt­nis­se, grund­le­gen­de Fach­kennt­nis­se von Banken)
  • Anzahl max. 10
  • Ziel­klas­sen 2. HAS; 2. – 4. HAK
  • Zusatz“unterricht“ im Bereich Ban­ken und Assess­ment-Cen­ter für Ban­ken.
    4 Lehrer/innen (Jes­si­ca Eggen­ber­ger, Tho­mas Heim­ho­fer, Roland Bohu­n­ovs­ky, Roland Mau­er) berei­ten dich fach­lich aber auch bezüg­lich dei­ner Sozi­al­kom­pe­ten­zen auf ein Assess­ment Cen­ter der Hypo-NÖ vor.
  • Dau­er ca. 3–4 Stunden
  • Von 6 Kandidat/innen, die beim Hypo-NÖ-Assess­ment-Cen­ter antre­ten kön­nen, bekom­men 3 Kandiat/innen  einen Feri­al­job = Pflichtpraktikum

Anmel­dung vorbei


Dau­er: ca. 1–2 Stun­den
Anzahl: 15–20 Schüler/innen
Ter­min: noch offen
Orga­ni­sa­ti­on: Prof. Hochleitner

Tou­ris­mus-Work­shop

Die Wirt­schafts­kam­mer Öster­reich (WKO) ver­an­stal­tet span­nen­de Work­shops mit Kurz­fil­men zur Berufs­ori­en­tie­rung. Das The­ma dazu lau­tet: “Berufs­prak­ti­scher Aus­bil­dungs­weg Leh­re — aus dem Bereich der Tou­ris­mus- und Frei­zeit­wirt­schaft. In die­sem Work­shop sol­len die ver­schie­de­nen Beru­fe vor­ge­stellt, auch Leh­re mit Matu­ra. Es gibt auch die Mög­lich­keit Pra­xis­ta­ge, Prak­ti­ka und Schnup­per­ta­ge in Unter­neh­men zu absolvieren.

Anmel­dung vorbei


Wann: Diens­tag, 12.03.2019 — 15:00 bis 18:00

Wo: Tum­bao Dance Stu­dio
Mar­ga­re­ten­stra­ße 26, 1040 Wien
(Treff­punkt: Direkt beim
Tanz­stu­dio Tum­bao um 14:45)

Kos­ten: 3 Euro

Betreue­rin: Alex­an­dra Rupprecht

Latein­ame­ri­ka­ni­sche Tänze

Lust auf latein­ame­ri­ka­ni­sche Tän­ze?
¿Tienes ganas de bailar Sal­sa, Merengue, …?

Die extraAG „Latein­ame­ri­ka­ni­sche Tän­ze“ ist für musik- und tanz­be­geis­ter­te SchülerInnen.

Für 3 Stun­den könnt ihr in latein­ame­ri­ka­ni­sche Rhyth­men ein­tau­chen. Pro­fes­sio­nel­le Tanz­leh­re­rIn­nen aus Latein­ame­ri­ka wer­den euch Tanz­schrit­te und Tanz­fi­gu­ren zei­gen und mit euch ein­stu­die­ren. іVa­mos a bailar!

Mit­rei­ßen­de Rhyth­men wie Sal­sa, Meren­gue oder Bacha­ta gehö­ren zu den bekann­tes­ten Tän­zen Latein­ame­ri­kas und sind auch auf der Tanz­flä­che im deutsch­spra­chi­gen Raum nicht mehr weg­zu­den­ken. Die­ser Tanz-Work­shop kann als Berei­che­rung des eige­nen Tanz­stils, aber auch als eine Anre­gung für den Schul­ball gese­hen wer­den. Es wer­den unter­schied­li­che latein­ame­ri­ka­ni­sche Rhyth­men ein­stu­diert und je nach Anmel­dung wer­den ent­we­der mehr Paar­tanz oder Latin-Moo­ves-Schrit­te einstudiert.

Aus­pro­bie­ren und anmel­den! — іIntén­talo e inscrí­be­te!
 (Teil­neh­me­rIn­nen­zahl begrenzt!!!)

Anmel­dung vorbei


Wann: Frei­tag, 22. März 2019, von 15:00 bis 16:30 h

Wo: Ute Bock Wohn­heim Zoh­mann­gas­se 28, 1100 Wien
(62 Meid­ling -> 15A Raxstraße)

Anmel­de­schluss: 20.3.2019

Betreue­rin: Dr. Ali­ne Bert­hold, Elternverein

Ute-Bock-Flücht­lings­be­treu­ung — Führung

Der Eltern­ver­ein hat ein Schrei­ben vom Ute Bock Ver­ein erhal­ten, in dem um Mate­ri­al­spen­den für schul­pflich­ti­ge Flücht­lings­kin­der ersucht wird. Der Ute Bock Ver­ein betreut ca. 150 Flücht­lings­kin­der und unter­stützt bei den Schul­auf­ga­ben. Es fehlt an Schreib­uten­si­li­en, Hef­ten, Schul­ta­schen, Trink­fla­schen usw.

Meh­re­re Spen­den sind schon in der 2CK ein­ge­trof­fen. Am 22.3. wer­den die Sach­spen­den von der Schu­le abge­holt und zum Wohn­heim gebracht. Fr. Kat­ja Tei­chert, Geschäfts­füh­re­rin des Ute Bock Ver­eins, ermög­licht eine Führung.

Wer noch spen­den will, bit­te bis 22.3. in der 2CK vorbeibringen!

Anmel­dung vorbei


Quel­le: https://stock.adobe.com/de/search?as_channel=dpcft&as_source=ft_web&as_campaign=de_interception&as_campclass=brand&as_content=lp_search&k=Menschenrechte

Wann: Don­ners­tag, 25. April 2019, von 14:00 bis 16:00 h

Wo: Ideen­REICH der BHAK/BHAS Wien 13

Kos­ten: 0

Betreue­rin: Eve­li­ne Grafl

 

Human Rights

Die­ser Work­shop beschäf­tigt sich mit Fra­gen rund um den Begriff „Menschenrechtsverteidiger*in“, der in der UN Dekla­ra­ti­on 1998 fest­ge­legt wur­de. Wer sind die­se Men­schen? Was bedeu­tet es, die Men­schen­rech­te zu ver­tei­di­gen und in wie weit sind wir alle Menschenrechtsverteidiger*innen?

Anhand aktu­el­ler Fäl­le von Per­so­nen, die sich auf Grund ihres Enga­ge­ments für die Men­schen­rech­te in Gefahr befin­den, ler­nen die Schüler*innen, das Kon­zept der Men­schen­rech­te, ihrer Wah­rung und ihres Schut­zes ken­nen. Schüler*innen befas­sen sich mit den Gefah­ren, Her­aus­for­de­run­gen und Pro­ble­men, aber auch mit den Zie­len von Menschenrechtsverteidiger*innen und erfah­ren, dass auch sie Menschenrechtsverteidiger*innen sein können!

Anmel­dung vorbei

Wann: Diens­tag, 03.06.2019 — 15:00 bis 18:00

Wo: Tum­bao Dance Stu­dio
Mar­ga­re­ten­stra­ße 26, 1040 Wien
(Treff­punkt: Direkt beim
Tanz­stu­dio Tum­bao um 14:45)

Kos­ten: 3 Euro

Betreue­rin: Alex­an­dra Rupprecht

Latein­ame­ri­ka­ni­sche Tänze

Lust auf latein­ame­ri­ka­ni­sche Tän­ze?
¿Tienes ganas de bailar Sal­sa, Merengue, …?

Die extraAG „Latein­ame­ri­ka­ni­sche Tän­ze“ ist für musik- und tanz­be­geis­ter­te SchülerInnen.

Für 3 Stun­den könnt ihr in latein­ame­ri­ka­ni­sche Rhyth­men ein­tau­chen. Pro­fes­sio­nel­le Tanz­leh­re­rIn­nen aus Latein­ame­ri­ka wer­den euch Tanz­schrit­te und Tanz­fi­gu­ren zei­gen und mit euch ein­stu­die­ren. іVa­mos a bailar!

Mit­rei­ßen­de Rhyth­men wie Sal­sa, Meren­gue oder Bacha­ta gehö­ren zu den bekann­tes­ten Tän­zen Latein­ame­ri­kas und sind auch auf der Tanz­flä­che im deutsch­spra­chi­gen Raum nicht mehr weg­zu­den­ken. Die­ser Tanz-Work­shop kann als Berei­che­rung des eige­nen Tanz­stils, aber auch als eine Anre­gung für den Schul­ball gese­hen wer­den. Es wer­den unter­schied­li­che latein­ame­ri­ka­ni­sche Rhyth­men ein­stu­diert und je nach Anmel­dung wer­den ent­we­der mehr Paar­tanz oder Latin-Moo­ves-Schrit­te einstudiert.

Aus­pro­bie­ren und anmel­den! — іIntén­talo e inscrí­be­te!
 (Teil­neh­me­rIn­nen­zahl begrenzt!!!)

Anmel­dung vorbei


 


Quel­le: https://www.eventbrite.co.uk/e/fuckup-nights-vienna-schuler-edition-1-powered-by-moonshot-pirates-tickets-60405876603?aff=erelexpmlt

Wann: Diens­tag, 14. Mai 2019, von 16:30 bis 20:00 h

Wo: Tribe.Space 1070, Kan­dl­gas­se 19–21

Kos­ten: 0

Betreue­rin: Mar­kus Sche­bel­la, Peter Kraus

 
Fuck­up Nights Vien­na | Schü­ler Edi­ti­on #1 | powe­red by Moonshot Pirates

Ler­nen aus dem Schei­tern von ande­ren, mit Podi­ums­dis­kus­si­on. Für alle Klas­sen und Jahr­gän­ge geeignet.

Umfang­rei­che Info: kli­cke die­sen LINK

Anmel­dung vorbei