Win­ter­sport­wo­che

VonMarkus Schebella

Win­ter­sport­wo­che

2018

Anfang März ging es für die 2. HAK-Klas­sen aufs Nass­feld — Win­ter­sport­wo­che mit Schi­fah­ren, Snow­boar­den und Pro­jekt­ma­nage­ment-Alter­na­tiv­pro­gramm.

Die 2. Klas­sen der BHAK/BHAS Wien 13 fuh­ren von 10.- 16.3.2018 auf Win­ter­sport­wo­che nach Trö­po­lach. Dort über­nach­te­ten wir im Jugend­sport­ho­tel Leit­ner.

Die Schnee­ver­hält­nis­se waren im Ver­gleich zu den letz­ten Jah­ren viel bes­ser. Nur das Wet­ter hat ent­täuscht. Den Schüler_innen wur­de 2x am Tag ein 3-Gän­ge-Menü ange­bo­ten, abwechs­lungs­rei­che Spei­sen. Für jeden Tag wur­de ein bun­tes Pro­gramm durch­dacht, das die Alter­na­tiv-Grup­pe groß­teils orga­ni­siert hat. Es wur­den Spie­le, ver­schie­de­ne Chal­len­ges und Auf­ga­ben von 20:00 bis 22:00 Uhr ver­an­stal­tet. Durch das Abend­pro­gramm haben sich die ein­zel­nen Schü­ler bes­ser ken­nen­ler­nen dür­fen und konn­ten neue Kon­tak­te knüp­fen. Die Klas­sen wur­den eben­falls von zwei Stu­den­ten beglei­tet, die als Unter­stüt­zung für die Lehrer_innen dien­ten. Die Schü­ler wur­den in vier Grup­pen ein­ge­teilt: Schi Anfän­ger, Schi mäßig fort­ge­schrit­ten, Schi Fort­ge­schrit­ten und die Grup­pe Snow­board Anfän­ger. Win­ter­sport gab es von 09:15 — 15:30. Im Hotel gab es eine tol­le Sport­hal­le, einen gro­ßen Tisch­ten­nis­raum und eini­ges mehr.

[Tama­ra, Zehra, Dila­ra für die Alter­na­ti­ven “Schi alt&tief”]

Über den Autor

Markus Schebella administrator

Schreibe eine Antwort