ExtrAGs

Was ist das?

Unter einer Extra­cur­ri­cu­la­ren Arbeits­ge­mein­schaft (extrAG) ver­steht man eine von der Schu­le aus­ge­hen­de Zusatz­ver­an­stal­tung, bei der sich alle Schü­le­rIn­nen unse­rer Schu­le bei bestehen­dem Inter­es­se anmel­den kön­nen. Nur Schü­ler der Schum­pe­ter-HAK sind ver­pflich­tet jedes Jahr ein bestimm­tes Kon­tin­gent an extra­cur­ri­cu­la­ren Arbeits­ge­mein­schaf­ten zu erfül­len. Für alle ande­ren Schü­ler ist die Teil­nah­me an die­sen Zusatz­an­ge­bo­ten auf frei­wil­li­ger Basis. Die Dau­er die­ser Arbeits­ge­mein­schaf­ten hängt von der Art der Ver­an­stal­tung ab. Man­che extra­cur­ri­cu­la­re Arbeits­ge­mein­schaf­ten dau­ern nur einen Nach­mit­tag lang, ande­re wie­der­um meh­re­re Tage.

Die­se Form von Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen ist bei Schü­lern meist sehr beliebt und vie­le extrAGs fin­den so gro­ßen Andrang, dass es lei­der manch­mal der Fall ist, dass nicht alle ange­mel­de­ten Schü­ler teil­neh­men kön­nen. Vie­le extra­cur­ri­cu­la­re Arbeits­ge­mein­schaf­ten bie­ten für Schü­ler auch die Mög­lich­keit kos­ten­frei (bzw. kos­ten­güns­tig) zu einer krea­ti­ven, infor­ma­ti­ven und inter­es­san­ten Ver­an­stal­tung zu kom­men. Die­se Zusatz­an­ge­bo­te wer­den durch Leh­rer­kon­tak­te ermög­licht oder auch von Eltern der Schü­ler ange­bo­ten.

Wich­tig für Schum­pe­ter-Schü­ler: Je nach Dau­er wer­den für die Arbeits­ge­mein­schaf­ten Punk­te ver­ge­ben. Dau­ert eine extrAG nur ein paar Stun­den, ist sie ½ Punkt wert, für län­ge­re extrAGs wird 1 Punkt ver­ge­ben. Schum­pe­ter-Schü­ler müs­sen pro Jahr 2 Punk­te an extra­cur­ri­cu­la­ren Arbeits­ge­mein­schaf­ten gesam­melt haben, die auch in der indi­vi­du­el­len Ziel­ver­ein­ba­rung auf­schei­nen müs­sen.

(Kers­tin PFEFFER CK)