Aus­bil­dung

Für alle Schul­for­men gilt die 5-Tage-Woche.

War­um in die HAK? War­um in die HAS?

Mit 5 Jah­ren HAK-Aus­bil­dung erhältst du eine Berufs­aus­bil­dung und die Matu­ra.
Mit 3 Jah­ren HAS-Aus­bil­dung erhältst du eine pra­xis­ori­en­tier­te Fach­aus­bil­dung, die dich für vie­le Berufs­fel­der qua­li­fi­ziert oder es dir ermög­licht, die HAK-Matu­ra in zwei Schrit­ten zu errei­chen: ers­tens HAS — zwei­tens Auf­bau­lehr­gang.

 

Berufs­aus­bil­dung

  • Du erhältst eine brei­te wirt­schaft­li­che Aus­bil­dung, dei­ne Fer­tig­kei­ten wer­den von Unter­neh­men geschätzt
  • Die Pflicht­prak­ti­ka aus den Lehr­plä­nen 2014 rücken die Ver­wert­bar­keit der Aus­bil­dung noch mehr in den Vor­der­grund
  • Die Lehr­be­ru­fe Bürokauffrau/Bürokaufmann (HAK und HAS) und Buch­hal­tung (HAK) wer­den voll ange­rech­net
  • Eine HAK-Matu­ra ist fast eine Job­ga­ran­tie (3,6% Arbeits­lo­sen­ra­te BHS ggü 5,3% AHS, 5,5% Leh­re, 20,6% Pflicht­schu­le. Quel­le AMS 06/2018)

 

Stu­di­en­be­rech­ti­gung

  • Du erhältst eine umfas­sen­de All­ge­mein­bil­dung
  • Mehr als die Hälf­te der Matu­ran­ten in Öster­reich bestehen die­se an einer BHS (berufs­bil­de­nen höhe­ren Schu­le)
  • Ca. 50 % der HAK-Matu­ran­ten begin­nen nach der Schu­le ein Stu­di­um an der Uni oder FH
  • (Vor-)wissenschaftliches Arbei­ten wird an der HAK seit 1993 prak­ti­ziert — Recher­chie­ren, Schrei­ben und der Umgang mit dem Com­pu­ter sind eine opti­ma­le Vor­be­rei­tung auf Semi­nar­ar­bei­ten

Quel­le Erlass Berech­ti­gun­gen 2013

Quel­le “Unter­neh­mer­prü­fung”

Über­sicht über die Anrech­nun­gen ibw Insi­tut für Bil­dung und Wirt­schaft

Quel­le Arbeits­lo­sen­sta­tis­tik AMS

 


Han­dels­aka­de­mie

Aus­bil­dungs­schwer­punk­te:

  • Finanz- und Risi­ko­ma­nage­ment
  • Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ma­nage­ment und Mar­ke­ting
  • Manage­ment, Con­trol­ling und Accoun­ting

Dau­er: 5 Jah­re

Bedin­gung: Posi­ti­ver Abschluss der 8. Schul­stu­fe.

Abschluss: Rei­fe- und Diplom­prü­fung

Berech­ti­gun­gen zur Aus­übung ein­schlä­gi­ger Gewer­be sowie des Han­dels­ge­wer­bes.

Stu­di­en­be­rech­ti­gung für Uni­ver­si­tä­ten und Fach­hoch­schu­len

Details zur Han­dels­aka­de­mie

 


Schum­pe­ter Han­dels­aka­de­mie

  • Aus­bil­dungs­schwer­punkt Entre­pre­neurship und Manage­ment

Dau­er: 5 Jah­re

Bedin­gung: Posi­ti­ver Abschluss der 8. Schul­stu­fe.

Abschluss: Rei­fe- und Diplom­prü­fung

Berech­ti­gun­gen zur Aus­übung ein­schlä­gi­ger Gewer­be sowie des Han­dels­ge­wer­bes.

Stu­di­en­be­rech­ti­gung für Uni­ver­si­tä­ten und Fach­hoch­schu­len

Details zur Schum­pe­ter-Han­dels­aka­de­mie

 


Pra­xis-Han­dels­schu­le

Dau­er: 3 Jah­re

Bedin­gung: Posi­ti­ver Abschluss der 8. Schul­stu­fe

Abschluss: Abschluss­prü­fung

Berech­ti­gun­gen zur Aus­übung ein­schlä­gi­ger Gewer­be sowie des Han­dels­ge­wer­bes.

Details zu Han­dels­schu­le