FAQs - häufige Fragen

Was ist Entrepreneurship Education?

Entrepreneurship Education bedeutet, dass im Rahmen der Ausbildung Eigeninitiative, Leistung, Selbstständigkeit, Verantwortung, Persönlichkeitsentwicklung und Kreativität erweitert und gefördert wird. Entrepreneurship Education ist Erziehung zu unternehmerischem Denken. EE bedeutet die Vermittlung von Fachwissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie einer Geisteshaltung, die einerseits für eine erfolgreiche Unternehmensgründung und Unternehmensführung erforderlich ist, aber genauso in Unternehmen von engagierten Mitarbeitern erwartet wird.

Welche Unterschiede gibt es zwischen der Schumpeter-HAK und der Handelsakademie?

  • Spezielles Aufnahmeverfahren
  • NEU: Wöchentlicher fächerübergreifender Thementag,
    zB 1. Jg „Competence Day“ mit Fokus auf vernetztem Denken jeden Donnerstag
    zB 2. Jg „Business Day“ mit Fokus auf Wirtschaft global verstehen jeden Montag
  • Ab dem ersten Jahrgang als Laptopklasse geführt
  • Jahresfacharbeiten ab dem 2. Jahrgang (2 Arbeiten zwischen 2. und 4. Jg)
  • Die Schumpeter-HAK fördert und erweitert deine speziellen Begabungen
  • Die Schumpeter-HAK bietet dir ein individuelles Coaching in einer Gruppe von 3 - 5 MitschülerInnen.
  • Ausbildungsschwerpunkt „Entrepreneurship und Management“ ab dem 3. Jg

Wie lange dauert die Ausbildung in den verschiedenen Zweigen?

Sowohl die Schumpeter-HAK als auch die Handelsakademie dauert 5 Jahre und endet mit der Matura (Reife- und Diplomprüfung).
Entscheidest du dich für die Handelsschule, musst du 3 Jahre absolvieren.

Besteht die Möglichkeit, ein Auslandssemester zu machen?

Ja, wird bei Interesse der Schülerin/des Schülers in fast allen Fällen empfohlen. Wer nur ein halbes Jahr gehen will, sollte das im 2. Semester des 3. Jahrgangs machen. Das 1. Semester muss positiv abgeschlossen werden. Im Ausland muss der Unterreicht besucht werden, aber es sind keine Prüfungen nötig. Nachlernen ist aber nötig.

Reist man viel als Klasse?

Ja, SchülerInnen sind verpflichtet, an Schulveranstaltungen teilzunehmen. In der HAK und Schumpeter HAK sind das zB

  1. Jahrgang: selbstorganisierte Outdoortage
  2. Jahrgang: Wintersportwoche
  3. Jahrgang: Sommersportwoche
  4. Jahrgang: Sprachwoche bzw. Workexperience bei der Schumpeter HAK
  5. Jahrgang: Brüssel/EU-Reise

Manchmal gibt es Projektwochen z. B. Berlin, Prag

In der Handelsschule zB

1. Klasse: Outdoortage
2. oder 3. Klasse: Projekttage

Was passiert, wenn man die Schulstufe negativ abschließt?

Für SchülerInnen ab dem Startschuljahr 2018/19 gelten die Regeln für die Neue Oberstufe - NOST <Link zum BMB>.
Wenn man in der Schumpeter-HAK die WHP nicht schafft, dann erfolgt ein Wechsel in die HAK.

Welche Schwerpunkte gibt es in der Schule?

Allgemeiner Schwerpunkt der Handelsakademie, Schumpeter-HAK und Handelsschule ist Entrepreneurship Education.

Die C-Klassen haben Entrepreneurship Management ab der 3. als Schwerpunkt.

In der HAK kann man wählen:

  • Informations- und Kommunikationstechnologie – e-business
  • Management, Controlling und Accounting
  • Finanz- und Risikomanagement
  • Kommunikationsmanagement und Marketing

Was für ein Angebot an Essen bietet die Schule?

Es gibt ein kleines Buffet für Speisen und Getränke von 08:00 - 13:35. Das Buffet ist mit dem "Gesunde Jause"-Gütesiegel ausgezeichnet.

Wie findet der Sportunterricht statt?

Laut Stundentafel hat man 2 Stunden Sport pro Woche, jedoch hat die Schule keinen eigenen Sportplatz, daher turnen wir in der nebenanliegenden Schule. Manchmal besuchen die Klassen Fitnesscenter, Eislaufplätze, etc.

Hat man in der Schule viel zu tun?

Die Schule fordert viel, es ist aber zu schaffen, wenn ausreichend Engagement dahintersteckt. Es ist eine große Umstellung zwischen Unterstufe und berufsbildender mittlerer oder höherer Schule. In allen Schulzweigen gibt es unterstützende Maßnahmen, die dabei helfen, dass sich die neuen Schüler/innen rasch zurechtfinden.

Wie viele Lehrpersonen sind in dieser Schule tätig, wie viele Schüler/innen haben wir?

Es sind ca 55 Lehrer/innen an dieser Schule beschäftigt. Wir haben ca. 440 Schüler/innen.

Wie werden Präsentationsfähigkeiten geschult?

Hauptsächlich werden Präsentationen in den Fächern PBSK, BB und BPQ geübt, indem sie genau vorbereitet werden und anschließend vorgetragen werden. In fast allen Fächern muss man Gruppenarbeiten präsentieren, immer wieder auch in Fremdsprachen.

Übungen:

  • freies Sprechen vor der Klasse
  • laut und deutlich sprechen
  • spezielle Techniken für den Blickkontakt
  • spontane Kurzpräsentationen

 [PBSK - Persönlichkeitsbildung und Soziale Kompetenz | BB - Business Behaviour | BPQ - Betriebswirtschaftliche Übungen, Projekt- und Qualitätsmanagment]

Was gibt es über die neuen Fächer von HAK und HAS zu sagen?

Links zu

Stundentafel HAK | Stundentafeln Schumpeter | Stundentafeln HAS

Welche Freigegenstände werden zurzeit angeboten?

Das Angebot an Freigegenständen variiert leicht von Jahr zu Jahr. Hier werden einige beschrieben: Freigegenstände.

Wie viele Freigegenstände muss man in der Schumpeter-HAK im Laufe der Schulzeit absolvieren?

Zurzeit 3 in 5 Jahren, Leistungssport und Musikinstrumente werden teilweise angerechnet

Für welche Berufe werde ich in der (Schumpeter-)HAK ausgebildet?

Für unselbständige („Angestellte“) und selbständige wirtschaftliche Berufe aller Art. Bsp: Buchhaltung, Controlling, Marketing, Verkauf, Banken, Versicherungen, Transportwesen, Handel.
Selbständige Unternehmer. Entrepreneure.
Sie erhalten mit der HAK-Matura ein breites wirtschaftliches Know-How und Allgemeinwissen und erwerben die Studienberechtigung für Uni und FH.
Ca. 40% unserer Absolvent/innen gehen anschließend auf eine Universität oder Fachhochschule.

Wie sieht das Aufnahmeverfahren aus?

Siehe Link: Aufnahme 

Im Motivationsschreiben sollten Sie erklären, wieso Sie in diese Schule gehen möchten und was Sie an dieser Schule besonders anspricht.
Schumpeter-HAK: beim Assessment werden das logische Denken, die Kreativität und die Belastbarkeit in Stresssituationen geprüft.

Wie kann ich mich auf die neue Schule vorbereiten?

Von Ihrer jetzigen Schule möglichst viel Wissen mitnehmen. Außerdem bieten wir auf unserer Schulwebsite Übungen an [eLearning-Bereich]

Was gehört alles zur Aufnahme dazu?

  • Positives Zeugnis 4. Klasse Unterstufe
  • Anmeldeformular
  • Motivationsschreiben mit Foto
  • Bewerbungsgespräch (Schumpeter-HAK)
  • Assessment Center (Schumpeter-HAK)

Welche Noten muss ich haben, um aufgenommen zu werden?

Wir entscheiden über die Aufnahme aufgrund der Zeugnisnoten und ggf. aufgrund der Ergebnisse von Assessement bzw. Bewerbungsgespräch. Wir sehen uns an, aus welcher Schule die Bewerber/in mit welchen Noten (Leistung und Betragen) kommen und fragen ggf. nach. Uns ist bewusst, wie man Noten interpretieren kann.

Gibt es Laptop-Klassen?

Schumpeter-Klassen werden ab der 1. als Laptop-Klasse geführt.
In der HAK hat eine Klasse, wenn sie das vollständig wünscht, die Möglichkeit, eine Laptop-Klasse zu werden. Es müssen alle zustimmen und die räumliche Situation muss es zulassen (Verkabelung und Platz).

Muss man sich die Laptops selber kaufen?

Ja. Sie können schon vorhandene eigene Laptops verwenden oder eines der Angebote eines Unternehmens annehmen, das mit unserer Schule kooperiert. Diese Variante wird nach langen Jahren der Erfahrung wegen des Softwarepakets, der Garantie- und der Servicebedingungen von der Schule empfohlen.

Hat man trotz Laptop noch Mappen?

Ja, der Laptop wird nur zur Unterstützung verwendet. Er wird in den Gegenständen unterschiedlich eingesetzt.

Welche Fremdsprachen werden angeboten?

Englisch ist verpflichtend.
In der HAK und Schumpeter-HAK muss man als zweite lebende Fremdsprache zwischen Französisch und Spanisch wählen (ab dem 1. Jahrgang)

Welche zweite Fremdsprache wird empfohlen?

Diese Entscheidung überlassen wir Ihnen. Spanisch wird auf der Welt häufiger gesprochen. Französisch ist für EU bzw. im diplomatischen Bereich wichtiger. Informieren Sie sich bitte in Ihrem Umfeld, bevor Sie bei der Anmeldung Ihren Sprachenwunsch angeben. Ein Umstieg während der HAK-Ausbildung ist nicht möglich.

Welche individuellen Förderungen werden für Schüler/innen an der Schule angeboten?

Begabungsförderung zur Vertiefung persönlicher Interessen und Talente:

  • extracurriculare Arbeitsgemeinschaften
  • Projekte
  • Jahresfacharbeiten
  • Freigegenstände
  • Diplomarbeit/Abschlussarbeit
  • Tutoring-Systeme
  • Buddy-Coaching
  • Coaching

Förderung bei Lernschwächen

  • zeitlich begrenzte Förderkurse
  • Unterstützung durch ältere Schüler/innen (Buddy-Coaching)
  • Online-Lernmaterial auf der Schulwebsite
  • Lerntechniktraining in PBSK

Was genau wird in Coaching gemacht?

Der Coach ist eine Art Vertrauensperson für die jeweiligen Schüler/innen und unterstützt bei der Lösungsfindung im schulischen und privaten Bereich. Man setzt sich Ziele, die man über das Jahr erreichen will. Es geht um Gruppendynamik, Selbst-/Fremdbild, Feedback, Weiterentwicklung und Individualisierung.

Kann man sich den Coach aussuchen?

Es gibt ein Coaching-Team pro Klasse, innerhalb dieses Teams können Schüler/innen wählen.

Wie oft hat man Coaching?

Eine Stunde pro Woche

Gibt es für Jahrsfacharbeiten bestimmte Richtlinien?

(JFA nur für Schumpeter-HAK.) Ca 8-15 Seiten, gut recherchiert, eigenes Thema, Einzelarbeit, Betreuungslehrer/in, tw. fächerübergreifend oder in einer Fremdsprache. Leistung wird in die Note miteinbezogen. Sie ist eine ausgezeichnete Vorbereitung auf die Diplomarbeit bzw auf Seminararbeiten an Unis und FHs.

Wie viele Wochen Pflichtpraktikum muss man absolvieren?

300 h HAK, 150 h HAS

Wann muss man das Pflichtpraktikum machen?

vor der 5. HAK bzw vor der 3. HAS

Ist es egal, wo ich das Pflichtpraktikum absolviere?

Die Tätigkeit muss zum Lehrplan passen. In-/Ausland sind möglich. Im Zweifel mit KV oder Frau Direktor vorher abklären.