Handelsschule

Die 3-jährige Ausbildung in der HAS qualifiziert unsere Absolvent/innen für die Berufsausübung in allen Zweigen der Wirtschaft und Verwaltung sowie für weiterführende Schulen (Aufbaulehrgang, Berufsreifeprüfung).

Der neue Lehrplan stellt praktisches Anwenden in den Mittelpunkt. Die Übungsfirma steht als Unterrichtsmodell im Zentrum der Ausbildung. Wirtschaftspartner werden in die Ausbildung einbezogen, das Praktikum im Ausmaß von 150 Stunden unterstützt den Erwerb von Wirtschaftskompetenz.

Methoden, schulische Förderung

  • Eigenständiges Arbeiten
  • Selbstverantwortliches Arbeiten
  • Unterricht mit Aktualitätsbezug
  • Einzel- und Gruppenarbeiten
  • fächerübergreifender Unterricht
  • Vortragende aus der Praxis
  • Projekte
  • Exkursionen 
  • Lehrausgänge

LernUnterstützung & PersönlichkeitsEntwicklung (LUPE)

zur Unterstützung beim Übertritt in die neue Schulform, Durchführung von Förderunterricht und Lerngruppen nach Bedarf, Angebot von unterschiedlichen Freigegenständen und außerschulischen Aktivitäten Unterstützung, Förderung und Forderung sind uns wichtig!

Kompetenzen

Kooperations- und Konfliktfähigkeit zu verbessern Zusammenarbeit und soziale Kompetenz stehen im Vordergrund Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien Lösung von kaufmännischen Problemstellungen Fähigkeit zur Kommunikation in der Unterrichtssprache und in der Fremdsprache Englisch

Aktivitäten

Einführungs-, Orientierungs- & Abschlusstage (1. HAS), Projekttage (z.B.: in Prag oder Berlin), Outdoortage (2. HAS), Übungsfirmenmesse in Boskovice (Partnerschule in Tschechien), zusätzliche freiwillige Nachmittagsveranstaltungen (extrAGs)

Aufnahmebedingungen

HAS Bewerbungsschreiben mit Foto. Wir wünschen uns motivierte, engagierte, soziale, interessierte und begeisterungsfähige Schülerinnen und Schüler. „Ich mag meinen Arbeitsplatz Handelsschule!“

Lehrplan

[Stand 27.08.2014 622kB PDF]